Mit Fritz-Walter-Medaille geehrt Matthias Ginter ist Nachwuchsspieler des Jahres

Frankfurt/main · Innenverteidiger Matthias Ginter vom Bundesligisten SC Freiburg ist wie im Vorjahr vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erneut als Nachwuchsspieler des Jahres ausgezeichnet worden.

 Matthias Ginter, hier mit Torwart Oliver Baumann, ist erneut als Nachwuchsspieler des Jahres ausgezeichnet worden.

Matthias Ginter, hier mit Torwart Oliver Baumann, ist erneut als Nachwuchsspieler des Jahres ausgezeichnet worden.

Foto: dapd, Michael Kienzler

Der 19-Jährige wird am 14. August 2013 im Rahmen des Länderspiels gegen Paraguay in Kaiserslautern mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold des U19-Jahrgangs geehrt.

Im vergangenen Jahr hatte der U21-Nationalspieler die Trophäe im U18-Jahrgang gewonnen. Hinter Ginter belegten Yannick Gerhardt vom 1. FC Köln und Dominik Kohr von Bayer Leverkusen die Plätze zwei und drei. In der 19 Jahre alten Nationalspielerin Melanie Leupolz wurde ebenfalls eine Freiburgerin zur Juniorin des Jahres gekürt.

Dotiert sind die Auszeichnungen mit jeweils 20.000 Euro (Gold), 15.000 Euro (Silber) und 10.000 Euro (Bronze). Das Geld kommt den Vereinen zugute, die die Spieler ausgebildet haben.

(sid)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort