"Wenig bis keine sportlichen Gründe": Mats Hummels kritisiert Mario Götze für Wechsel zu den Bayern

"Wenig bis keine sportlichen Gründe" : Mats Hummels kritisiert Mario Götze für Wechsel zu den Bayern

Nationalspieler Mats Hummels von Borussia Dortmund hat sich kritisch über den Wechsel seines einstigen Teamkollegen Mario Götze zum Bundesliga-Rivalen Bayern München geäußert. Er könne den Wechsel nicht nachvollziehen, sagte Hummels.

Im Gespräch mit der Zeitschrift "Sport Bild" führte er fort: "Das habe ich ihm auch so gesagt." Er glaube, "dass es sportlich wenig bis keine Gründe gibt oder gab", den BVB zu verlassen. "Man konnte sehen, wie sich unser Team entwickelt hat, und Mario hat sich mit vielen super verstanden", sagte der Innenverteidiger, "deshalb hat es mich auch so geärgert, dass er der Meinung war, so früh weggehen zu müssen."

Bei Facebook erklärte Hummels anschließend, er wolle seine "keineswegs überharte" Kritik nicht als "Abrechnung" verstanden wissen. Götze ist für 37 Millionen Euro zu den Bayern gewechselt, die Bestätigung kam einen Tag vor dem Dortmunder Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Champions League. Der 21-Jährige ist der zweitteuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte nach Javi Martinez (40 Millionen, ebenfalls Bayern München).

(sid/can/csi)
Mehr von RP ONLINE