Der Ligapokal startet am 21. Juli: Ligapokal: Titelverteidiger Hamburg nicht dabei

Der Ligapokal startet am 21. Juli : Ligapokal: Titelverteidiger Hamburg nicht dabei

Frankfurt/Main (rpo). Der Ligapokal beginnt in diesem Jahr am 21. Juli in Jena. Neben dem deutschen Meister und DFB-Pokalsieger Werder Bremen, sind Vizemeister Bayern München, Bayer Leverkusen, der VfB Stuttgart und der VfL Bochum mit von der Partie.

Der Bundesliga-Tabellenneunte Hansa Rostock komplettiert das Teilnehmerfeld. Da Borussia Dortmund, Schalke 04 und Titelverteidiger Hamburg im parallel stattfindenden UI-Cup spielen werden, zog Rostock in das Aufgebot des diesjährigen Ligapokals.

Das Finale findet wieder in Mainz statt

Aufgrund der guten Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr wird das Finale des Ligapokals erneut im Bruchwegstadion in Mainz stattfinden. Anpfiff ist am 2. August. Im letztjährigen Endspiel hatte sich der Hamburger SV mit 4:2 gegen Borussia Dortmund durchgesetzt.

Rostock trifft im Auftaktspiel am 21. Juli in Jena auf Leverkusen. Am 22. Juli spielt Stuttgart im Waldstadion in Aalen gegen Bochum. Die Bayern als Vizemeister ebenso wie Werder für das Halbfinale gesetzt, spielen am 28. Juli in Wattenscheid gegen den Sieger der Partie Leverkusen gegen Rostock. Am 29. Juli trifft Bremen im zweiten Halbfinale in Meppen auf den Gewinner der Begegnung Stuttgart gegen Bochum.