Schock beim 1. FC Köln: Kevin Pezzoni kippt um

Schock beim 1. FC Köln: Kevin Pezzoni kippt um

Köln (RPO). Schlimme Szenen beim Training des Bundesligisten 1. FC Köln. Nach einem Zweikampf mit dem Portugiesen Petit krümmt sich Kevin Pezzoni vor Schmerzen am Boden. Ans Aufstehen ist nicht zu denken. Doch bei der Verletzung bleibt es nicht.

Mit einem kleinen Traktor wird der Mittelfeldspieler zur Kabine gefahren. Dort angekommen wird Pezzoni kreidebleich und verliert das Bewusstsein. "Es sah nicht gut aus. Er hatte schlimme Schmerzen", erklärte Coach Zvonimir Soldo, dessen Defensiv-Specialist auf Krücken abtransportiert wurde, nachdem er wieder bei Sinnen war.

"Er hat einen Schlag aufs Knie abbekommen", sagt FC-Physiotherapeut Dieter Trzolek. Der Mittelfeldspieler zog dabei einen Innenbandabriss zu und fällt voraussichtlich sechs Wochen aus. Damit ist die Saison für Pezzoni wohl beendet.

  • Sportlich : Kevin Kampl: Erst Vaterglück - dann Heimsieg

Nach dem Kreuzbandriss von Christopher Schorch (21) müssen die Kölner nicht nur im wichtigen Spiel bei Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr im Live-Ticker) einen weiteren Leistungsträger ersetzen.

(chk)