Bayerns Triple-Party in München: "Juppjuppjupp" lässt sich auf dem Balkon feiern

Bayerns Triple-Party in München : "Juppjuppjupp" lässt sich auf dem Balkon feiern

Als erste deutsche Mannschaft hat der FC Bayern das Triple aus Meisterschaft, Champions League und DFB-Pokal gewonnen. Heute wurde in München gefeiert. Über die Leopoldstraße führte der Siegeszug in Richtung Marienplatz, wo die Triple-Party auf dem Rathausbalkon ihren Höhepunkt erlebte. Lesen Sie hier die Ereignisse des Tages nach.

+++ 17.13 Uhr +++

"Schönen Urlaub" wünsche ich Ihnen auch, falls der bald anstehen sollte. Ansonsten einfach noch: Einen schönen Sonntag!

+++ 17.09 Uhr +++

"Schönen Urlaub, bis bald wieder", verabschiedet sich Ribery.

+++ 17.07 Uhr +++

Jetzt moniert der Franzose, dass der Champions-League-Pokal verschwunden sei. Kurz darauf ist das Pokal-Trio aber wieder komplett.

+++ 17.06 Uhr +++

Ribery, Timoschtschuk und Schweinsteiger sind die letzten Verbliebenen auf dem Balkon.

+++ 17.05 Uhr +++

Die Zukunft eines anderen Bayern-Akteurs ist geklärt: Anatolij Timoschtschuk kehrt nach vier Jahren zurück zu Zenit St. Petersburg.

+++ 17.03 Uhr +++

Heynckes auf die Frage, ob es nicht unsinnig sei, eine Pressekonferenz nur anzusetzen, um seinen Abschied zu verkünden: "Klar wäre das unsinnig, aber ich will mich vernünftig von den Journalisten verabschieden und auch ein paar Worte über meine Spieler verlieren. Die haben fast alle Rekorde gebrochen diese Saison."

+++ 17.02 Uhr +++

Aus reinem Aberglaube hatte Heynckes diesmal nur einen Anzug mit beim Pokalfinale. Letztes Jahr habe er zwei dabei gehabt.

+++ 17.01 Uhr +++

Jupp Heynckes verzieht sich in die äußerste Ecke des Balkons. Hat offenbar keine Lust auf die 69. Bierdusche seit dem Abpfiff gestern.

+++ 16.59 Uhr +++

Thomas Müller sagt, er habe die Party um 7 Uhr verlassen: "Aber da waren immer noch welche da."

+++ 16.53 Uhr +++

Der "Stern des Südens", Bayerns Vereinshymne: Thomas Müller hat das Mikro in der Hand.

+++ 16.51 Uhr +++

Stimmt, Claudio Pizarro fehlt. Das alte Südamerikaner-Syndrom: Die Nationalmannschaft ruft.

+++ 16.50 Uhr +++

Heynckes erinnert sich an sein Versprechen von 1990, als er "etwas großspurig" den Europapokal versprochen habe auf dem Rathausbalkon. Heute wolle er das einlösen: "Hier ist der Champions-League-Pokal!"

+++ 16.48 Uhr +++

Heynckes spricht: Feierbiest-Alarm?

+++ 16.47 Uhr +++

"Juppjuppjuppjupp", hallt es über den Marienplatz. Heynckes heizt es selbst an.

+++ 16.42 Uhr +++

Jetzt "We are the champions" — unvermeidlich. Aber jeder, der im Sport schon mal irgendetwas gewonnen hat, weiß, dass es dazugehört. Bei mir war es ein Aufstieg in die Kreisliga C.

+++ 16.40 Uhr +++

Karl-Heinz Rummenigge zeigt sich mit Uli Hoeneß, dem sogar mal ein Lächeln über das Gesicht huscht.

+++ 16.39 Uhr +++

Dante grüßt aus Brasilien, diesmal wirklich. Das Facebook-Video, das gestern durch das Netz geisterte, dürfte mit den Koniferen und Tannen im Hintergrund eher in einem Münchner Vorgarten aufgenommen worden sein.

+++ 16.36 Uhr +++

Sammer im Anzug und im Vergleich zu den anderen eher mit Schlechtwetter-Miene.

+++ 16.35 Uhr +++

Jupp Heynckes trägt den Pokal auf den Balkon, der am härtesten erarbeitet war und den Bayern am meisten bedeutet: Den Champions-League-Pokal.

+++ 16.34 Uhr +++

Peter Hermann Gerland — zwei Co-Trainer in drei Namen.

+++ 16.33 Uhr +++

Philipp Lahm kommt mit der Schale. Gleich dann sicherlich Jupp Heynckes.

+++ 16.32 Uhr +++

Manuel Neuers ekstatischer Ausbruch auf dem Balkon lässt erahnen, was die Kollegen unter "Partykönig" verstehen.

+++ 16.31 Uhr +++

Freudetrunken wird quasi jeder Bayernspieler als Weltfußballer ins Gespräch gebracht: Müller, Ribery, Robben, Schweinsteiger.

+++ 16.29 Uhr +++

Mario Gomez: sechs Pokaltore in 133 Minuten, und in allen Wettbewerben eine bessere Quote als Lionel Messi. Unglaublich.

+++ 16.27 Uhr +++

Javi Martinez mit bandagiertem Sprunggelenk. Auf seinen Schultern: WM-Titel, EM-Titel, Meisterschaft, Pokal und Champions League.

+++ 16.24 Uhr +++

Die Torhüter Nummer zwei, drei und vier kommen als erste Spieler. Gäbe es einen Preis für die cleverste Entscheidung des Jahres, wäre Tom Starke sicherlich nominiert: Triple mit den Bayern statt Relegation mit Hoffenheim.

+++ 16.21 Uhr +++

Es läuft noch einmal das Video der Münchner Philharmoniker, etwas mit Anspruch im Bumm-Bumm-Party-Reigen.

+++ 16.20 Uhr +++

Los geht es auf dem Balkon. Der Stadionsprecher macht den Anfang.

+++ 16.19 Uhr +++

So langsam sind alle die Treppe hoch in Richtung Rathausbalkon, auch Manuel Neuer mit dem DFB-Pokal. Der scheint es ihm angetan zu haben, obwohl er den im Gegensatz zur Schale und zum Henkelpott schon kannte.

+++ 16.18 Uhr +++

Auch Arjen Robben nennt Manuel Neuer auf die Frage nach dem Partykönig. So langsam kommt Neugier auf.

+++ 16.16 Uhr +++

Franck Ribery bestätigt die Theorie, dass man Fremdsprachen mit Restalkohol besser beherrscht.

+++ 16.14 Uhr +++

Philipp Lahm ernennt Manuel Neuer zum Partykönig.

+++ 16.12 Uhr +++

Die Bayern sind jetzt am Rathaus angekommen.

+++ 16.11 Uhr +++

Ein Sechs-Titel-Jahr hat bis dato nur der FC Barcelona 2009 geschafft. Der Trainer war so ein adretter Anzugträger mit Glatze. Wie hieß der nochmal?

+++ 16.09 Uhr +++

Auch wenn er das Triple an sich nicht toppen kann, geht es immerhin dieses Kalenderjahr noch um drei Titel: Um den DFL-Supercup, um den Uefa Super Cup und um die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft.

+++ 16.07 Uhr +++

Ob Pep Guardiola sich das heute ansieht?

+++ 16.04 Uhr +++

Holger Badstuber wird ein wenig für seine Leidenszeit entschädigt, zeigt sich den Fans auf dem Rathausbalkon.

+++ 16.03 Uhr +++

Jobs, die man seinem ärgsten Feind nicht wünscht: Neben dem Bayern-Truck laufen und alle drei Minuten den Wasserschwall abbekommen, weil jemand einen der Pokale ausschüttet.

+++ 16.01 Uhr +++

"Get Lucky", der neue Hit von Daft Punk, läuft im Hintergrund. Das als Aufforderung an die Bayern-Spieler ist aber ziemlich 2012.

+++ 15.58 Uhr +++

So wie Manuel Neuer gerade mit dem Pokal wedelt, sehe ich schon den Rudi-Assauer-Moment kommen. Aber der das Ding lässt sich mit dem nötigen Kleingeld anscheinend immer reparieren.

+++ 15.54 Uhr +++

Das mit dem Regenende nehme ich übrigens zurück. Sieht eher nach Resignation der Schirmträger aus.

+++ 15.52 Uhr +++

Der Konvoi nähert sich dem Marienplatz. Das Dach des Trucks ist voller Regenwasser, eine ordentliche Welle ist gerade in den DFB-Pokal geschwappt — aber der kann das ab.

+++ 15.48 Uhr +++

Hat es aufgehört zu regnen? Keine Schirme mehr zu sehen auf dem Marienplatz.

+++ 15.44 Uhr +++

Vorhin hatten wir das Thema Klischees ja schon: Verkleidungstechnisch erfüllt Arjen Robben jegliche, die es in Deutschland über Niederländer gibt. Robben trägt wieder diese unglaubliche Mütze, die aussieht wie eine Mischung aus Fliegermütze und zerfetztem Lederball. Wer das entscheidende Tor im Champions-League-Finale geschossen hat, der darf anscheinend alles.

+++ 15.43 Uhr +++

Naja, und im DFB-Pokal hat natürlich kein Verein den Bayern ein Bein gestellt.

+++ 15.42 Uhr +++

In der Champions League: Bate Borissow, der FC Valencia und der FC Arsenal.

+++ 15.41 Uhr +++

In der Bundesliga waren es: Zweimal Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, der 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach.

+++ 15.39 Uhr +++

Sie können ja mal überlegen, ob Sie die acht Spiele zusammenbekommen, die die Bayern nicht gewonnen haben.

+++ 15.38 Uhr +++

Ein Dach hat der Münchner Rathausbalkon übrigens nicht. Aber wer 46 von 54 Pflichtspielen gewonnen hat, steckt das weg.

+++ 15.36 Uhr +++

Wie die Feier heute bei einer Niederlage verlaufen wäre? In den letzten zehn Minuten wurde es ja doch noch richtig eng — womit bis zur 70. Minute nicht unbedingt zu rechnen war.

+++ 15.32 Uhr +++

Wer heute eine Sonnenbrille trägt, lässt natürlich erst Recht tief blicken. Andererseits ist mangelndes Tageslicht sehr katerfreundlich.

+++ 15.22 Uhr +++

"Gibt's noch irgendeine trockene Stelle am Körper?"

"Nein!"

+++ 15.18 Uhr +++

Manche Vorurteile erweisen sich auch bei genauerem Hinsehen als wahr: Die Vielfalt der FC-Bayern-Fangesänge hat das Niveau eines Eurovision Song Contests. Der neueste Hit: "Super Bayern, super Bayern, hey hey!" FC Bayern — nicht so viele Points.

+++ 15.15 Uhr +++

Das Plätschern des Regens auf die Außenmikrone hat fast schon etwas Romantisches.

+++ 15.12 Uhr +++

Nationalspieler Holger Badstuber hat nicht so viel beitragen können zu dieser Rekordsaison. Nach seinem zweiten Kreuzbandriss wird er den Bayern vor Ende 2013 nicht zur Verfügung stehen. "Ich versuche einfach, die Laune aufrecht zu halten", sagt er im Bayerischen Rundfunk. "Ich glaube, dass das auch für den Heilungsprozess wichtig ist."

+++ 15.11 Uhr +++

Immer mehr Stimmen halten den Real-Madrid-Coup für möglich, darunter Günter Netzer. So richtig fassen könnte es aber kaum jemand. Ob Heynckes sich das wirklich antut? Es deutet doch mehr auf ein Karriereende hin.

+++ 15.09 Uhr +++

Gestern warteten viele auf ein Statement von Heynckes, das mehr über seine Zukunftsplanung verrät. Der 68-Jährige hat Fans, Verantwortliche und Medien aber auf Dienstag vertröstet. Dann will er sich auf einer Pressekonferenz erklären.

+++ 15.06 Uhr +++

Viele Gladbach-Fans haben ja ein paar schizophrene Wochen hinter sich: Jupp Heynckes gönnen die meisten den Erfolg von Herzen, dem FC Bayern naturgemäß eher nicht.

+++ 15.05 Uhr +++

Hauptgrund für dieses Car-Sharing ist aber der gemeinsame Sponsor der Bayern und der Dortmunder.

+++ 15.03 Uhr +++

Ein Satz noch zu dem Gefährt, auf dem sich die Bayern fortbewegen: Das Ding hatte vergangenes Jahr schon einen großen Einsatz — bei der Double-Feier des BVB.

+++ 15.01 Uhr +++

Die Bayern tragen weiße Trainingsjacken auf dem Truck. Der Dresscode also eher sportlich.

+++ 14.58 Uhr +++

Tatsächlich sind die Trophäen heute die Stars: Das Trio fährt in einer durchsichtigen Vitrine auf dem Dach eines Autos vorneweg. Man hätte sie wohl auf in einem Eisblock einfrieren können — so schnell wäre der gar nicht geschmolzen.

+++ 14.58 Uhr +++

2,9 Kilometer ist die Route durch die Münchner Innenstadt lang. Von der Münchner Freiheit geht es die Leopoldstraße runter, dann auf die Ludwigstraße, auf die Dienerstraße und dann bis zum Marienplatz.

+++ 14.55 Uhr +++

Die drei Trophäen des FC Bayern wiegen übrigens zusammen 24,7 Kilo — so viel wie ein herkömmlicher Erstklässler.

+++ 14.51 Uhr +++

Jupp Heynckes' Ausgelassenheit hat sich von Titel zu Titel zu Titel gesteigert. Höhepunkt gestern sicherlich die 68 Bierduschen. Der gebürtige Mönchengladbach hätte gegen fünf Liter Alt im Haar sicherlich weniger einzuwenden gehabt.

+++ 14.47 Uhr +++

Was erwartet uns später auf dem Balkon am Marienplatz? Hier eine Inspiration aus dem Jahr 2010. Ich sag' nur ein Wort: Üüüüropa!

+++ 14.43 Uhr +++

Los geht der Siegeszug an der Münchner Freiheit. Da ist auch schon einiges los. So ohne Bayern-Spieler auf dem Truck sieht es aber noch eher aus wie an einem dicht gedrängten Montagmorgen, wenn die Leute auf den Bus zur Arbeit warten.

+++ 14.39 Uhr +++

Seit fünf Stunden harren die Menschen auf dem Marienplatz aus. Von oben sieht das mit den ganzen bunten Regenschirmen aus wie eine wilde Blumenwiese am Niederrhein.

+++ 14.37 Uhr +++

Der Bayerische Rundfunk lässt den gestrigen Abend noch einmal Revue passieren und unterlegt das ganze mit schnulziger 70er-Jahre-Liebesfilm-Musik. Vielleicht wird gleich in Schwarz-Weiß weitergetickert.

+++ 14.35 Uhr +++

Das Wetter in München gewinnt auch das Triple: Höchste Literzahl, beste Ausdauer und überhaupt fies.

+++ 14.28 Uhr +++

Die Bayern-Stars sind in München gelandet. Gerade besteigen sie den so genannten "Champions Truck".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Bayern feiern das Triple in München

(csr/csi)
Mehr von RP ONLINE