Kommentar Hoch gehandelt

Düsseldorf · In Dortmund gehört es offenbar zur taktischen Grundausrichtung, sich in personellen Fragen defensiv aufzustellen. Das klingt bisweilen unfreiwillig komisch, wenn sich die verantwortlichen Kräfte betont bockig vor die Mikrofone begeben und alle Angestellten für unverkäuflich erklären.

Mario Götze – Schwabe, Borusse, Weltmeister
24 Bilder

Das ist Mario Götze

24 Bilder
Foto: afp, desk

Absolut unverkäuflich ist natürlich Mario Götze, das hat man besonders oft gehört. Durch den wiederholten Ausspruch wird es nicht realistischer, ihn auf Lebenszeit an sich zu binden. Statt Interesse von anderen Vereinen lässig abperlen zu lassen, fühlt sich der Klub genötigt, in die Offensive zu gehen.

Das ist auf die Dauer anstrengend. Dortmund wird einfach wieder hoch gehandelt. Man sollte so viel Interesse einfach als Kompliment annehmen und sich nicht gleich in der Existenz bedroht fühlen.

(RP/chk)