Topspiel in München Das müssen Sie zum 23. Bundesliga-Spieltag wissen

Service | Düsseldorf · Am Samstagabend fand das erste Bayern-Spiel nach der Verkündung des Tuchel-Abschieds zum Saisonende statt. Gladbach landet einen wichtigen Sieg, der BVB unterliegt Hoffenheim. Alles Wissenswerte zu den Partien des 23. Spieltages haben wir für Sie zusammengefasst.

Bundesliga 2023/24: Tipps zum 24. Spieltag - Kicktipp, Wetten, Resultat
20 Bilder

Unsere Bundesliga-Tipps zum 23. Spieltag

20 Bilder
Foto: dpa/Tim Rehbein

Hier erfahren Sie auf einen Blick alles Wichtige zum 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Wer spielt wann gegen wen? Wie ist die (personelle) Lage, was sagt die Statistik? Nach Abpfiff gibt es außerdem die Berichte zu allen Spielen.

Bayer Leverkusen - 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:1)

Bayer Leverkusen hat seine Erfolgsserie ausgebaut und einen Rekord aufgestellt. Das Team von Trainer Xabi Alonso gewann sein Heimspiel am Freitagabend gegen den FSV Mainz 05 mit 2:1 (1:1) und blieb damit im 33. Pflichtspiel in Serie ohne Niederlage. Das war zuvor noch keinem Fußball-Bundesligisten gelungen. Der Tabellenführer baute seinen Vorsprung auf Verfolger FC Bayern auf vorübergehend elf Punkte aus. Die Münchner spielen am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) gegen RB Leipzig.

Der 1. FC Heidenheim hat sein Image als frecher Aufsteiger untermauert und Union Berlin einen Club-Rekord verwehrt. Nikola Dovedan (3. Minute) mit einem Blitztor und Jan-Niklas Beste (71.) mit einem feinen Lupfer erzielten am Samstag die Treffer für Heidenheim zum 2:2 (1:2) im Stadion an der Alten Försterei. Der Hauptstadt-Club war durch Tore von Robin Gosens (44.) und Andras Schäfer (45.+2) schon auf dem Weg zum fünften Heimsieg nacheinander - eine nun weiter unerreichte Serie von Union in der Fußball-Bundesliga.

Bundesliga 2023/24: Die Top-Torjäger der Liga - Kane, Guirassy, Boniface
33 Bilder

Die Toptorjäger der Liga

33 Bilder
Foto: AP/Martin Meissner

Durch das Remis wahrte Heidenheim den Drei-Punkte-Vorsprung auf die Eisernen und kann mit 28 Zählern dem Saisonschlussspurt nach nun zehn Spielen mit nur einer Niederlage vergleichsweise gelassen entgegenblicken. Union bleibt mit 25 Punkten in der unteren Tabellenhälfte hängen und kann sich im Abstiegskampf noch nicht entspannen.

Mit dem ersten Sieg in der Rückrunde hat sich Borussia Mönchengladbach im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga Luft verschafft. Die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane beendete am Samstag im Heimspiel gegen den VfL Bochum eine zuletzt sechs Partien andauernde Sieglos-Serie und gewann gegen den Mitkonkurrenten deutlich mit 5:2 (2:0).

Die Tore vor 53 196 Zuschauern im Gladbacher Borussen-Park erzielten Nathan Ngoumou (28. Minute), Julian Weigl (35.) per Foulelfmeter, Rocco Reitz (72.), Jordan Siebatcheu und Franck Honorat (90.+6). Für Bochum trafen zum zwischenzeitlichen 1:3 Philipp Hofmann (75.) und Keven Schlotterbeck (88.) zum 2:4.

Werder Bremen kann gegen die Aufsteiger der Fußball-Bundesliga nicht gewinnen. Nach zwei Niederlagen gegen den Neuling 1. FC Heidenheim kamen die Hanseaten am Samstag gegen Darmstadt 98 nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. In der Hinrunde hatten die Hessen mit 4:2 gegen Werder gewonnen. Das Remis half allerdings keiner der beiden Mannschaften weiter: den Bremern nicht beim möglichen Rennen um die Europapokal-Plätze, dem Tabellenletzten aus Darmstadt nicht im Kampf um den Klassenverbleib.

Bundesliga 2023/24: Die Trainerwechsel der Saison
13 Bilder

Die Trainerwechsel der Bundesliga-Saison 2023/24

13 Bilder
Foto: dpa/Soeren Stache

Die Gäste machten sich vor 41 500 Zuschauern das Leben zudem selbst schwer. Christoph Zimmermann (9. Minute) brachte sein Team durch ein Eigentor ins Hintertreffen. Julian Justvan (33.) gelang immerhin der Ausgleich.

Der 1. FC Köln hat mit einem überraschenden Punktgewinn beim Champions-League-Anwärter VfB Stuttgart ein kleines Lebenszeichen im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga gesendet. Die Gäste von Trainer Timo Schultz erkämpften sich am Samstag bei den Schwaben ein 1:1 (0:0). Die Führung des VfB von Enzo Millot (53. Minute) glich Eric Martel vor 54 500 Zuschauern schnell wieder aus (62.).

Der Tabellen-16. aus Köln ist den Nicht-Abstiegsplätzen trotz des Punktgewinns nicht näher gekommen. Die klar favorisierten Schwaben verpassten den fünften Sieg in Serie, haben als Tabellendritter aber noch ein Polster auf ihre Verfolger im Kampf um die Qualifikation für die Königsklasse.

Der FC Bayern München hat im ersten Spiel nach der Ankündigung der Trennung von Trainer Thomas Tuchel einen glücklichen Sieg eingefahren. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann im Bundesliga-Topspiel am Samstagabend gegen RB Leipzig durch ein Tor von Harry Kane in der Nachspielzeit 2:1 (0:0). Es war der erste Münchner Sieg nach zuvor drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge. Damit beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen weiter acht Punkte.

Rekordtorjäger der Bundesliga: Ewige Torschützenliste
24 Bilder

Die ewige Torschützenliste der Bundesliga

24 Bilder
Foto: Imago

Der englische Nationalstürmer Harry Kane (56. Minute) hatte die Bayern zunächst in Führung gebracht, ehe Benjamin Sesko (70.) der Ausgleich für Leipzig gelang. Die Sachsen bleiben in der Tabelle weiter Fünfter.

Die Krise bei Eintracht Frankfurt hat sich im Duell mit Ex-Coach Niko Kovac verschärft. Drei Tage nach dem Ausscheiden in der Conference League rettete die Mannschaft von Trainer Dino Toppmöller zwar spät ein 2:2 (1:2) gegen den VfL Wolfsburg, die Hessen verpassten aber erneut den dringend benötigten Befreiungsschlag.

Philipp Max (14.) und Omar Marmoush (90.+2) glichen jeweils für die SGE aus, nachdem Maxence Lacroix (2.) und Kevin Behrens (36.) die gnadenlos effektiven Wölfe zweimal in Führung gebracht hatten - am Main stehen nach sechs Pflichtspielen ohne Erfolg unruhige Tage bevor. Auch auf Kovac wächst der Druck, seit acht Partien wartet der VfL auf einen Sieg.

Der Aufwärtstrend von Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga seit Ende der Winterpause ist zu Ende gegangen. Beim 2:3 (2:1) gegen die TSG 1899 Hoffenheim musste das Team von Trainer Edin Terzic einen herben Rückschlag im Kampf die Champions League-Plätze hinnehmen. Die Gegentore durch Ihlas Bebou (2. Minute) und Maximilian Beier (61./64) brachten den Tabellenvierten am Sonntag um die Chance, den Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig auf vier Punkte auszubauen.

Vor 81 365 Zuschauer im Signal Iduna Park hatten Donyell Malen (21. Minute) und Nico Schlotterbeck (25.) für die BVB-Führung gesorgt. Die Gäste feierten ihren ersten Erfolg nach zuvor acht Pflichtspielen ohne Sieg und verbesserten sich auf Rang sieben.

1. Bundesliga - Alle aktuellen Trainer und ihre Verträge
20 Bilder

Die Verträge der Bundesliga-Trainer

20 Bilder
Foto: dpa/Sven Hoppe

Drei Tage dem dramatischen Achtelfinaleinzug in der Europa League hat der SC Freiburg in der Fußball-Bundesliga eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich verlor am Sonntagabend nach zwischenzeitlicher 1:0-Führung zum Abschluss des 23. Spieltags noch mit 1:2 (1:0) beim FC Augsburg. Vincenzo Grifo (19. Minute) hatte die Gäste aus dem Breisgau zunächst in Führung gebracht.

Bundesliga 23/24: Alle Kader der 18 Erstligisten im Überblick​
20 Bilder

Alle Kader der 18 Bundesligisten im Überblick

20 Bilder
Foto: dpa/Tom Weller
Bundesliga:  Alle Deutschen Meister seit 1963 in der Übersicht
Infos

Alle Deutschen Meister der Bundesliga-Geschichte

Infos
Foto: dpa/Angelika Warmuth

Abwehrspieler Felix Uduokhai (72. Minute) und der eingewechselte Arne Engels (81.) wendeten mit ihren Treffern die Partie für den nach der Pause energisch anrennenden FCA, der mit dem ersten Heimsieg des Jahres einen Sprung auf Tabellenplatz elf machte.

(SID/dpa/RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort