1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Fußball-Bundesliga: So sieht der Derbystar-Ball für die neue Saison aus

Modell „Brillant Aps“ : So sieht der Ball für die kommende Bundesliga-Spielzeit aus

Die neue Fußballsaison ist noch lange hin, doch der Ball, mit dem ab August in der 1. und 2. Bundesliga gespielt wird, steht schon fest. Der Gocher Hersteller Derbystar stellte sein Modell „Brillant Aps“ vor.

Wie der Ball für die nächste Fußball-Bundesliga-Saison 2019/20 aussehen wird, ist geklärt. Das Gocher Sportartikelunternehmen Derbystar präsentierte ihn am Freitag. Mit dem Produkt aus dem Hause des Ballspezialisten werden seit der aktuellen Spielzeit die 612 Spiele der 1. und 2. Bundesliga ausgetragen. Neu ist das Design, der Name „Brillant Aps“ ist ebenso geblieben, wie der Preis von 140 Euro. Ab dem 1. Juni gibt es ihn im Handel.

Für das Gocher Unternehmen hat sich die Rückkehr auf die nationale Fußballbühne bezahlt gemacht. Schon der erste Ball ist ein Verkaufsschlager. Der Umsatz stieg um 35 Prozent und liegt jetzt bei etwa 17,8 Millionen Euro. Der Ertrag wuchs um 39 Prozent. Jährlich verlassen insgesamt 1,5 Millionen Bälle das Haus. Zwei Millionen sollen es werden. Positiv sind die Reaktionen nach dem ersten Jahr mit Derbystar. So bewertete Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann den Ball als sehr gut. Ein deutlicher Fortschritt. Urteilte der ehemalige Mainzer Trainer Thomas Tuchel einst über die Flugeigenschaften eines Vorgängermodells von Derbystar: „Der schlägt Haken, als säße da ein Kaninchen drin.“

Bei Borussia Mönchengladbachs Torhüter Yann Sommer hat das Spielgerät einen guten ersten Eindruck hinterlassen: „Für mich ist der Derbystar-Ball ein guter, ehrlicher Ball mit guten Flugeigenschaften und vor allem einer guten Flugbahn.“