"Er ist ziemlich fertig" BVB-Profi Reyna unter Tränen ausgewechselt

Dortmund · Borussia Dortmund hat den 6:0-Kantersieg gegen Mönchengladbach teuer bezahlt. BVB-Profi Giovanni Reyna musste bereits nach 30 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Besonders bitter: Der 19-Jährige war gerade erst von einer früheren Verletzung zurückgekehrt.

Giovanni Reyna(verdeckt) liegt verletzt auf dem Rasen. Er musste ausgewechselt werden.

Giovanni Reyna(verdeckt) liegt verletzt auf dem Rasen. Er musste ausgewechselt werden.

Foto: dpa/Bernd Thissen

Borussia Dortmund muss möglicherweise erneut für längere Zeit auf Giovanni Reyna verzichten. Der junge US-Amerikaner sei "ziemlich fertig", berichtete Trainer Marco Rose am Sonntagabend über den unter Tränen früh ausgewechselten Reyna: "Er kam gerade aus einer Verletzung, war gerade erst wieder da. Wir kriegen ihn wieder hin und geben ihm alle Unterstützung."

Der 19-Jährige hatte in dieser Saison bereits monatelang wegen einer langwierigen Muskelverletzung gefehlt und erstmals seit August 2021 wieder in der Startelf des Bundesligisten gestanden. "Man muss damit rechnen, dass seine alte Stelle wieder aufgebrochen ist", sagte Rose: "Das ist mega bitter." Wie schwerwiegend die Verletzung ist, soll eine medizinische Untersuchung am Montag ergeben.

Ebenfalls angeschlagen raus musste beim 6:0 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou. "Für ihn gilt das Gleiche", sagte Rose, "ich hoffe, dass es bei ihm nicht ganz so schlimm ist. Der Oberschenkel ist zugegangen."

(lonn/SID/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort