Marco Reus und seine Schuhe: Exklusiver Ausblick auf das nächste Fußballjahr

Marco Reus und seine Schuhe: Exklusiver Ausblick auf das nächste Fußballjahr

Exklusiver Ausblick auf das nächste Fußballjahr: Mönchengladbachs Stürmer Reus entscheidet sich spät, aber richtig für die richtige Treter-Marke, Felix Magath sucht zufällig noch ein paar Verstärkungen für den VfL Wolfsburg, und Deutschland wird mal wieder Zweiter bei der EM.

Januar Felix Magath bricht das Trainingslager des Bundesligisten VfL Wolfsburg in Dubai ab. Begründung: "Die Zimmer sind zu bequem." Die Mannschaft muss fortan in Wolfsburg Ausdauerläufe durchs VW-Gelände, Medizinball-Weitwurf in der Autowelt und Liegestütze in der Montagehalle machen. Dazu klopft die Belegschaft im Rhythmus mit schweren Zangen auf Wagenheber. Aus alter Zuneigung zu großen iranischen Spielern verpflichtet Magath im Winterschlussverkauf Ali Daei (42). "Er wird uns mit seiner Erfahrung helfen", sagt der Trainer. Beim 0:0 gegen Köln läuft Daei sich immerhin 20 Minuten ohne erkennbaren Leistungseinbruch warm. Das Publikum brüllt vor Begeisterung.

Februar Borussia Mönchengladbach hat nacheinander Bayern München, den VfB Stuttgart, den VfL Wolfsburg und den FC Schalke 04 mit 1:0 geschlagen. Die Tore erzielte Marco Reus. Trainer Lucien Favre erklärt: "Ich habe immer gesagt, dass es ein schweres Jahr wird. Wir müssen sehr hart arbeiten." Die "Bildzeitung" enthüllt, dass Reus die gleiche Schuhmarke wie Cristiano Ronaldo trägt. Deswegen gibt es unheimlich geheime Geheimgespräche über einen Wechsel zu Real Madrid. Lediglich "Bild", die spanische Sportzeitung "Marca" und ganz gelegentlich die Konkurrenz von "As" sitzen mit am Tisch.

März Bayern München lässt über die "tz" ausrichten, dass Adidas auch sehr schöne Schuhe macht und lädt Reus uneigennützig zu einer Besichtigung des Firmengeländes an der Säbener Straße (Bayern) und in Herzogenaurach (Adidas) ein. Außerdem werde in München deutlich mehr deutsch gesprochen als in Madrid, beteuert der Münchner Manager Christian Nerlinger im Mundartsender "Bayern 3". Die CSU lässt Franck Ribéry das exklusiv in "Sport-Bild" bestreiten.

April Beim Jubel über den Treffer zum 5:1 beim VfL Wolfsburg zieht sich Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp einen Riss in der Trainingshose zu. "Ein geiles Gefühl", sagt er in der Pressekonferenz. Sein Kollege Felix Magath hat keine weiteren Verletzungen zu beklagen und ruft laut nach Verstärkungen in der Sommerpause.

Mai Borussia Mönchengladbach wird mit fünf Punkten Vorsprung auf Bayern München Deutscher Meister. "Ich habe ja gesagt, dass das ein ganz schweres Jahr für uns wird", betont Coach Favre, "wir werden in der Sommerpause sehr hart arbeiten. Denn wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen." Reus entscheidet sich für die Schuhe von Günter Netzer, die er aus einer Vitrine im Mönchengladbacher Rheydter Heimatmuseum ausleiht. "Ich wollte auch mal auf großem Fuß leben", sagt er. Der VfL Wolfsburg gewinnt das entscheidende Relegationsspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth durch einen Treffer des Leihspielers Leo Messi in der Verlängerung mit 1:0. Magath fordert dringend Verstärkungen.

Juni Wolfsburg verpflichtet Cristiano Ronaldo (Magath: "Wir haben hier auch Schuhe") als Stürmer, Ronaldo (Brasilien) als Unterhaltungskünstler für die Halbzeitpause an den gut gedeckten Tischen der besonders wichtigen Gäste und Ronaldinho als Techniktrainer für Ronaldo (Portugal). Bayern München legt Wert auf die Feststellung, dass Reus auch Beckenbauers Schuhe hätte haben können. "Die sind auch nicht so groß", sagt Präsident Uli Hoeneß. Beckenbauer sagt ausnahmsweise mal nichts.

  • Porträt : Das ist Marco Reus
  • Frauen-Champions-League : VfL Wolfsburg erreicht souverän das Finale

Juli Deutschland wird Vize-Europameister durch ein 0:1 gegen Spanien. Torschütze ist Messi, der am Ausleihen großen Spaß gefunden hat und mit einer Sondergenehmigung bei den Freistößen eingewechselt werden darf. Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger erkämpft ein Interview in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und stellt fest: "Schöner Fußball ist wichtiger als Titel." Sein Nachfolger Wolfgang Niersbach entscheidet: "Das will niemand lesen." Die Ausgabe wird eingestampft.

August Marco Reus, der bei der EM nicht zum Einsatz kam, weil es keine passenden Schuhe gab, erzielt den Treffer zum 1:0-Auftaktsieg des Meisters über Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. "Es ist alles sehr schwer", sagt Trainer Favre.

September Der VfL Wolfsburg erkämpft durch ein Kopfball-Tor seines neuen Stürmers Angelos Charisteas auf Vorarbeit von Ali Karimi ein 1:3 gegen Schalke 04. "Wir sind auf dem richtigen Weg", sagt Trainerassistent Ali Daei. Magath verspricht Verstärkungen in der Winterpause.

Oktober Beim Länderspiel gegen Schweden in Berlin verliert Marco Reus seinen linken Schuh. Weil der Ausrüster nicht schnell genug für Ersatz sorgen kann, wird Reus wegen ungebührlicher Bekleidung vom Platz gestellt. "In München wäre das nicht passiert", sagt Uli Hoeneß. Bundestrainer Joachim Löw verlangt "in Zukunft högschde Präzision und internationale Klasse bei der Bekleidung".

November Jermaine Jones, in der Sommerpause noch mit dem Fairplay-Preis der Deutschen Fußball Liga ausgezeichnet, weil er nach kurzer Bedenkzeit tatsächlich zugegeben hat, Marco Reus "zufällig auf den blöden Zeh gelatscht" zu sein, verprügelt den Stadionsprecher in Dortmund, Norbert Dickel. "Der Kerl hat mich schräg angeguckt", sagt Jones. Auf Schalke bauen sie ihm ein Denkmal vor der Arena.

Dezember Marco Reus bekommt zu Weihnachten neue Fußballschuhe. Die Freude ist groß, bis dem Weihnachtsmann der Bart verrutscht. Es ist Felix Magath, der sich nur mal erkundigen wollte, was aus dem Wechsel nach Wolfsburg wird.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bundesliga 11/12: Reus-Comeback mit Spezialschuh

(RP/chk/csi)