1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Testspiele am Dienstag: Erfolgreiche Rückkehr für HSV-Keeper Adler

Testspiele am Dienstag : Erfolgreiche Rückkehr für HSV-Keeper Adler

Rene Adler hat beim Testspielsieg des HSV am Dienstagabend erstmals wieder im Tor gestanden. Eintracht Braunschweig konnte sich derweil rehabilitieren.

+++ TSV Etelsen - Hamburger SV 0:2 +++

Nationaltorhüter Rene Adler hat beim Hamburger SV rechtzeitig vor dem Auftakt in der Fußball-Bundesliga sein Comeback gegeben. Im letzten Test beim Landesligisten TSV Etelsen gewann der HSV am Dienstagabend mit dem 28-Jährigen zwischen den Pfosten 2:0 (1:0). Artjoms Rudnevs (26.) und Dennis Aogo (81.) trafen für die Hamburger, die am Sonntag (17.30 Uhr) bei Schalke 04 antreten.

Adler, der im DFB-Pokalspiel bei Schott Jena (4:0) am vergangenen Wochenende nach seinem Kapseleinriss im linken Knie noch nicht aufgelaufen war, wird wohl auch in Gelsenkirchen spielen. Der Schlussmann hatte die Verletzung während der USA-Reise mit der deutschen Nationalmannschaft Ende Mai erlitten und in der Vorbereitung bislang kein Spiel absolviert.

+++ Rot-Weiss Essen - Werder Bremen 0:2 +++

Werder Bremen hat die Neuauflage des DFB-Pokalfinales von 1994 bei Rot-Weiss Essen mit 2:0 für sich entschieden und sich damit nach dem blamablem Pokal-Aus beim 1. FC Saarbrücken (1:3 n. V.) ein klein weig rehabilitiert.

Özcan Yildirim brachte die komplette umgebaute Bremer Mannschaft in der 28. Minute in Führung. Das 2:0 erzielte Niclas Füllkrug noch vor der Pause. Am Samstag startet Werder um 18.30 Uhr bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig in die Bundesliga.

+++ SpVgg Ingelheim - FSV Mainz 05 0:8 +++

Der FSV Mainz 05 hat sich für den Auftakt in der Fußball-Bundesliga warmgeschossen. Bei der Generalprobe vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (15.30 Uhr) gewann das Team von Trainer Thomas Tuchel beim Verbandsligisten SpVgg Ingelheim mit 8:0 (3:0). Neuzugang Sebastian Polter traf viermal, außerdem waren Dani Schahin (2), Nikita Rukavytsya und Yunus Malli erfolgreich.

+++ Eintracht Braunschweig - Hull City 2:0 +++

Nach dem Pokal-Aus hat Aufsteiger Eintracht Braunschweig bei der Generalprobe für die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga gegen den englischen Erstligisten Hull City Selbstvertrauen getankt. Beim 2:0 (0:0) gegen den Klub des früheren Paderborner Stürmers Nick Proschwitz in Goslar trafen Orhan Ademi (53.) und Gianluca Korte (85.) für die Niedersachsen.

Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht testete gegen den Premiere-League-Neuling viele Spieler aus der zweiten Reihe, die zwei Tage zuvor bei der 1:2-Pokalpleite gegen Drittligist Arminia Bielefeld nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen waren. Proschwitz wurde von Hulls Teammanager Steve Bruce in der zweiten Hälfte eingewechselt.

Am Samstag kehrt Braunschweig nach 28 Jahren Erstliga-Abstinenz in die Bundeliga zurück. Zum Saisonstart empängt die Eintracht Werder Bremen (18.30 Uhr).

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Rene Adler

(sid)