Die große Bewertung So gut sind die Einlauf-Songs der Bundesligisten – oder auch nicht

Düsseldorf · Musik in Stadien soll die Heim-Mannschaften und ihre Fans pushen. Das fängt schon an, wenn die Spieler den Platz betreten. Aber funktioniert es? Wir haben alle Einlauf-Songs gehört und bewertet.

 Fans des 1. FC Köln singen vor Spielbeginn deie Hymne „Mer stonn zu dir FC Kölle“.

Fans des 1. FC Köln singen vor Spielbeginn deie Hymne „Mer stonn zu dir FC Kölle“.

Foto: dpa/Marius Becker

Fußballstadien sind gewaltige Musikarenen. Fans kommen ja nicht nur zum Gucken, sondern auch zum Singen, und bei mehreren Gelegenheiten werden Lieder zu- und eingespielt. Zum Beispiel, wenn die Mannschaften den Platz betreten. Was man da zu hören bekommt, gibt bestenfalls vor, wie das Spiel nach dem Anstoß abläuft. Musik liefert das Motto und die Motivation, Musik pusht und peitscht an, und vielleicht verrät sie sogar etwas über das Selbstverständnis des Vereins. Mit all dem im Hinterkopf haben wir uns die Einlaufmusiken der 18 Erstligavereine angehört und sie mit Punkten von 0 bis 10 bewertet.