1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Diese Entscheidungen können am 31. Bundesliga-Spieltag fallen

Bayern wird Meister, Fürth steigt ab : Diese Entscheidungen können am 31. Bundesliga-Spieltag fallen

Bereits am kommenden Wochenende können in der Fußball-Bundesliga die ersten Entscheidungen fallen. Der FC Bayern könnte die nächste deutsche Meisterschaft feiern – und auch ein Absteiger könnte feststehen.

Der FC Bayern München ist auf dem Weg zur nächsten Meisterschaft und Greuther Fürth steht unmittelbar vor dem Abstieg. Sicher ist bereits: Die Bayern und Borussia Dortmund spielen in der kommenden Saison in der Champions League. Der BVB (63) ist nicht mehr von einem der ersten vier Plätze zu verdrängen, da Leverkusen (52) und Freiburg (51) noch jeweils vier Siege aus vier Spielen bräuchten, am 34. Spieltag aber gegeneinanderspielen.

Diese Entscheidungen können am 31. Bundesliga-Spieltag am kommenden Wochenende bereits fallen:

Der FC Bayern wird vorzeitig Meister, wenn...

- die Partie gegen Borussia Dortmund am Samstag gewonnen wird. Bei einem Remis würde der Vorsprung weiter neun Punkte und 27 Tore bei dann noch drei ausstehenden Spielen betragen. Der BVB hätte also zumindest noch eine theoretische Chance.

Greuther Fürth steigt vorzeitig ab, wenn...

- das Heimspiel gegen Leverkusen nicht gewonnen wird.

- das Heimspiel gegen Leverkusen gewonnen wird und zudem Stuttgart bei Hertha gewinnt und Bielefeld nicht in Köln verliert. Bielefeld und Hertha wären dann zwar noch theoretisch einholbar für Fürth, doch einer von beiden würde im direkten Duell sicher noch punkten - und damit garantiert vor Fürth bleiben.

(dör/dpa)