DFL: Zwei Szenarien für Meisterehrungen mit Münchner und Dortmunder Vereinslegenden

DFL : Zwei Szenarien für Meisterehrung mit Vereinslegenden

Die DFL hat zwei Szenarien für die Übergabe der Meisterschale entwickelt. Wird Tabellenführer Bayern München deutscher Meister, übergibt ein Weltmeister-Kapitän, krönt sich Borussia Dortmund zum Sieger steht ein Champions-League-Sieger bereit.

Vor dem spannenden Titel-Fernduell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hat die Deutsche Fußball Liga zwei Szenarien für die Meisterehrung vorbereitet. In jedem Fall wird dabei eine Vereinslegende die Schale übergeben. Sollten die Bayern zum siebten Mal nacheinander erfolgreich sein, wird Rekordnationalspieler Lothar Matthäus am Samstag nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt die Ehrung im Beisein von DFL-Geschäftsführer Christian Seifert vornehmen.

Krönt sich der BVB im Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach doch noch zum Meister, wird der frühere Dortmunder Torjäger Karl-Heinz Riedle gemeinsam mit DFL-Präsident Reinhard Rauball eine Replik der Trophäe überreichen.

(eh/dpa)
Mehr von RP ONLINE