Christoph Metzelder: Ermittlungen wegen Verdacht auf Kinderpornografie-Verbreitung - ARD lässt Zusammenarbeit ruhen

Verdacht auf Verbreitung von Kinderpornografie : Ermittlungen gegen Christoph Metzelder - ARD lässt Zusammenarbeit vorerst ruhen

Gegen den früheren Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder läuft ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Verbreitung von Kinderpornografie. Das hat die Staatsanwaltschaft in Hamburg bestätigt. Die ARD lässt die Zusammenarbeit mit Christoph Metzelder vorerst ruhen.

Die Hamburger Staatswaltschaft erhebt schwere Vorwürfe gegen Christoph Metzelder. Der 38-Jährige steht im Verdacht, kinderpornographische Inhalte verbreitet zu haben. Beamte des Landeskriminalamtes Hamburg hatten ihn am Dienstag mit den Vorwürfen in Hennef konfrontiert. Es soll auch zu einer Razzia im Haus des TV-Experten der ARD im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf gekommen sein. "Wir werten gerade das sichergestellte Beweismaterial aus", sagte Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, die keine weiteren Angaben machen konnte.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, über die Kommunikationsplattform WhatsApp Bilder mit kinderpornographischem Inhalt an eine Empfängerin in Hamburg versandt zu haben, deshalb ist die Staatsanwaltschaft in der Hansestadt zuständig. Der langjährige Bundesliga-Profi befindet sich auf freiem Fuß. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. In einer Stellungnahme der Behörde heißt es: “Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens wurden zwei Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Hamburg in Düsseldorf vollstreckt. Im Rahmen der Durchsuchung wurden Datenträger als Beweismittel zur Durchsicht mitgenommen. Die Durchsuchung erfolgte durch Beamte des Landeskriminalamts Hamburg. Der Beschuldigte verhielt sich während der polizeilichen Maßnahmen kooperativ. Die Beweismittel werden nun ausgewertet. Die Ermittlungen dauern an.“

Die ARD hat recht schnell auf die Ermittlungen reagiert. „Bis zur Klärung der Vorwürfe werden wir die Zusammenarbeit mit Christoph Metzelder ruhen lassen“, sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky auf Anfrage unserer Redaktion. Bei der ARD ist Metzelder als TV-Experte im Einsatz. Aus dem Umfeld von Christoph Metzelder gab es zunächst keine Reaktion.

Christoph Metzelder. Foto: dpa/Andreas Gebert

Christoph Metzelder macht zurzeit an der Sportschule des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Hennef seine Ausbildung zum Fußballlehrer. Nach seiner Profi-Karriere bei Borussia Dortmund, Real Madrid und dem FC Schalke 04 hat er als Unternehmer und TV-Experte gearbeitet. Metzelder hat eine Stiftung „Zukunft Jugend“, die sich um verschiedene Projekte kümmert.

(pabie/gic/sid)
Mehr von RP ONLINE