Bundesliga-Kommentar: Chancen genutzt

Bundesliga-Kommentar: Chancen genutzt

Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre hatte schon vor der Reise nach München betont: Jede Spitzenmannschaft hat ihre Schwächen. Damit, dass der sonst so zuverlässige Torhüter Manuel Neuer sich einen seiner wenigen Fehlgriffe erlauben würde, konnte er gewiss nicht rechnen. Die Gäste nahmen dieses Geschenk gerne an, verdienten sich den Sieg aber mit ihrer couragierten Vorstellung.

Die zweite Niederlage (zuvor schwächelte das Team von Trainer Pep Guardiola beim 1:4 zum Rückrundenstart in Wolfsburg) können die Münchner angesichts ihrer Dominanz in der Liga verschmerzen. Für Mönchengladbach sind es aber drei Punkte, die im Kampf um einen Platz in der Champions League unerwartet kamen und deshalb besonders wertvoll sind.

Die Prioritäten der Topteams haben sich verschoben. Wolfsburg, das noch im DFB-Pokal und in der Europa League gefordert ist, schonte in Mainz zunächst sechs Stammspieler. Die Gefahr, die lukrative, weil viel Geld versprechende Köningsklasse zu verpassen, ist auch in München gering.

  • 26. Spieltag: Pressestimmen

Wie für Borussia Mönchengladbach, so war es ein gutes Wochenende auch für die Profis von Bayer Leverkusen. Sie besiegten Verfolger Schalke 04 im direkten Duell, dazu verlor Mitkonkurrent Augsburg in Freiburg. Wenngleich noch 24 Punkte zu vergeben sind, dürften die beiden Klubs vom Rhein unter sich ausmachen, wer direkt in die Champions League einzieht und wer im Sommer zunächst den Umweg über die Qualifikation machen muss.

(RP)
Mehr von RP ONLINE