1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Testspiele der Bundesligisten: BVB erfolgreich, Wolfsburg und Bremen verlieren

Testspiele der Bundesligisten : BVB erfolgreich, Wolfsburg und Bremen verlieren

Robert Lewandowski war der einzige Torschütze im Testspiel des deutschen Meisters und Pokalsieger Borussia Dortmund bei Legia Warschau. Der Treffer des polnisichen Nationalspielers bereits in der 4. Minute besiegelte den 1:0 (1:0)-Erfolg der Westfalen.

Für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp war es der dritte Sieg im fünften Spiel im Rahmen der Vorbereitung auf die mit dem Heimspiel gegen Werder Bremen am 24.
August beginnende Bundesliga-Saison.

Der BVB war nach dem Ende des Trainingslagers im schweizerischen Bad Ragaz nach Polen gereist. Am kommenden Mittwoch (19 Uhr) steht ein weiteres Testspiel beim Drittliga-Tabellenführer Preußen Münster auf dem Programm.

Der VfL Wolfsburg kassierte zum Abschluss seiner einwöchigen Chinareise eine Niederlage. Das Team von Trainer Felix Magath unterlag dem chinesischen Erstligisten Shanghai Shenxin 0:1 (0:0) und kassierte somit seine zweite Pleite im dritten Spiel während seines Aufenthaltes im Reich der Mitte. Zum Auftakt hatte der VfL gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München 1:2 verloren, anschließend gegen den chinesischen Erstligaklub Changchun 3:2 (1:1) gewonnen.

Magath auf Versöhnungskurs

Bereits vor dem Spiel gegen Shanghai hatte Magath erklärt, dass er einer weiteren Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Spielmacher Diego positiv gegenüber steht. "Für mich zählt nicht, was in der Vergangenheit war, sondern nur, was in der Zukunft positiv für die Mannschaft ist. Jeder Spieler, der der Mannschaft hilft, ist willkommen", sagte der Coach zum Abschluss der China-Reise der Niedersachsen.

Auch Werder Bremen musste eine Niederlage hinnehem — die erste in der Vorbereitung. Drei Wochen vor dem DFB-Pokalspiel bei Preußen Münster unterlag das Team von Trainer Thomas Schaaf mit 1:2 (0:1) beim Zweitligisten SC Paderborn, der am kommenden Freitag zum Saisonstart im Unterhaus in Berlin beim Bundesliga-Absteiger Hertha BSC antreten muss.

Die Hausherren gingen in der 35. Minute durch Gastspieler Deniz Yilmaz, der sich für einen Vertrag bei den Ostwestfalen empfehlen konnte, in Führung. Der Stürmer steht noch beim Erstligisten FSV Mainz 05 unter Vertrag, wo er aber keine Zukunft hat. Den Ausgleich für Werder erzielte in der 58. Minute der Österreicher Zlatko Junuzovic, ehe Thomas Bertels in der 74. Minute für den SCP traf.

Zwei Tage vor Ende seines Trainingslagers gewann derweil VfB Stuttgart in einem Testspiel am Bodensee 2:1 (1:1) gegen Zweitligist TSV 1860 München. Im Zeppelinstadion Friedrichshafen hatte der frühere Nationalstürmer Benjamin Lauth die Münchner in der 31. Minute in Führung gebracht. Vedad Ibisevic erzielte kurz vor der Halbzeitpause (44.) den Ausgleich für die Schwaben. Stürmer Cacau gelang in der 78. Minute sogar noch der Siegtreffer.

(sid)