1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Bundesliga-Zusammenfassung: VfL Bochum spielt 1:1 in Stuttgart. Union Berlin kassiert dritte Pleite in Folge und Hoffenheim dreht die Partie in Wolfsburg.

Bundesliga kompakt : Bochum gleicht spät in Stuttgart aus – Bielefeld schlägt Union

Nach dem sensationellen 4:2-Sieg gegen den FC Bayern holte der VfL Bochum in letzter Minute ein 1:1 in Stuttgart. Weiter Boden gut im Abstiegskampf machte derweil Arminia Bielefeld mit einem 1:0 gegen Union Berlin. Unsere Zusammenfassung.

VfB Stuttgart - VfL Bochum 1:1 (0:0)

Der VfB Stuttgart hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf erneut verpasst. Die Schwaben mussten sich gegen Bayern-Bezwinger VfL Bochum mit einem 1:1 (0:0) begnügen und warten seit acht Spielen in der Fußball-Bundesliga auf einen Sieg. Die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo bleibt Vorletzter.

Nach der Stuttgarter Führung durch ein Eigentor von Armel Bella Kotchap (56.) verschärfte Bochums Eduard Löwen (90.+4) durch den späten Ausgleich der Gäste per Foulelfmeter die Lage beim VfB. Der Wille war Stuttgart nicht abzusprechen, den Gastgebern fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Der Druck auf Matarazzo und Sportdirektor Sven Mislintat dürfte weiter wachsen.

Arminia Bielefeld - 1. FC Union Berlin 0:1 (0:0)

Der 1. FC Union Berlin hat auch im dritten Spiel nach Max Kruse nicht zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Eisernen unterlagen am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga auch bei Abstiegskandidat Arminia Bielefeld mit 0:1 (0:0) und warten nun seit drei Spielen zumindest auf einen Punkt. Zudem sind die Berliner nun schon seit 276 Minuten ohne eigenen Treffer - letzter Bundesliga-Torschütze ist weiterhin Kruse.

Vor 10.000 Zuschauern brachte Masaya Okugawa die Bielefelder in Führung (53.). Bielefeld gelang mit seinem zweiten Heimsieg ein kleiner Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim 1:2 (1:0)

Die Aufholjagd des VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga ist erst einmal gestoppt. Im dritten Spiel mit Max Kruse verloren die Wölfe gegen Europacup-Anwärter TSG Hoffenheim mit 1:2 (1:0) und kassierten nach zwei Siegen erstmals mit ihrem neuen Angreifer eine Pleite.

Wolfsburg ging durch einen sehenswerten Schlenzer von Neuzugang Jonas Wind (36.) zwar in Führung. Doch der eingewechselte Jacob Bruun Larsen per Seitfallzieher (74.) und der von Corona genesene Andrej Kramaric (78.) drehten die Partie in der Schlussphase zugunsten der Hoffenheimer.

FC Augsburg - SC Freiburg 1:2 (1:2)

Der SC Freiburg hat im engen Kampf um die internationalen Plätze in der Fußball-Bundesliga drei wichtige Punkte geholt - und seinen Augsburger Auswärtsfluch beendet. Der SC gewann beim FCA verdient mit 2:1 (2:1). Es war der erste Erfolg in der ersten Liga bei den Schwaben überhaupt, und auch der erste für Trainer Christian Streich in Augsburg in seiner zehnjährigen Amtszeit.

  • Bundesliga 22/23 : Die Top-Torjäger der Liga
  • Der Mainzer Jae-Sung Lee (l.) kämpft
    2:3 nach 2:1 : Siegesserie von Bayer 04 reißt in Mainz
  • 20.02.2021, Dortmund, GER, Fussball, Herren, BL,
    Abstiegskampf : Darum kann Gladbachs 0:6 eine gefährliche Wirkung haben

Für den FCA war es im Abstiegskampf ein herber Rückschlag. Die Augsburger holten in den vergangenen acht Spielen nur einen Sieg und bleiben auf dem Relegationsplatz. Nächste Woche geht es gegen Dortmund. Freiburg konnte sich mit dem zweiten Sieg in diesem Jahr dagegen aus seinem kleinen Tief befreien.

(lonn/dpa/SID)