1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Bundesliga Zusammenfassung: 1. FC Köln - Bielefeld, Leipzig - Union, Frankfurt - Hoffenheim

Bundesliga kompakt : 1. FC Köln nimmt Kurs auf Europa – Union gelingt Revanche gegen Leipzig

Greuther Fürth steht nach nur einer Saison als erster Bundesliga-Absteiger fest. Der 1. FC Köln siegt sich weiter in Richtung Europa, Union gelingt die Revanche gegen Leipzig. Unsere Zusammenfassung.

1. FC Köln – Arminia Bielefeld 3:1 (2:1)

Arminia Bielefeld taumelt auch mit dem neuen Trainer Marco Kostmann der 2. Bundesliga entgegen, der 1. FC Köln darf dagegen weiter von europäischem Fußball träumen. Bielefeld kassierte am 31. Spieltag ein verdientes 1:3 (1:2) in Köln und damit die siebte Niederlage aus den vergangenen acht Spielen - die Arminia belegt weiter den 17. Tabellenplatz und ist in akuter Abstiegsgefahr.

Markt Uth (3.), Anthony Modeste (43.) und Jan Thielmann (86.) besiegelten die 15. Bielefelder Saisonniederlage, die angesichts der Kräfteverhältnisse deutlicher hätte ausfallen können. Köln war in vielen Momenten aber nicht konsequent genug, wie in der Entstehung des Bielefelder Treffers: FC-Innenverteidiger Timo Hübers (33.) stolperte den Ball zum 1:1 ins eigene Tor. Dennoch ist Köln mit nun 49 Punkten klar auf Europa-Kurs.

Eintracht Frankfurt – TSG Hoffenheim 2:2 (1:1)

Eintracht Frankfurt hat vor dem Europacup-Showdown bei West Ham United im grauen Bundesliga-Alltag erneut geschwächelt. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner musste sich gegen die TSG Hoffenheim mit einem 2:2 (1:1) begnügen und wartet seit nunmehr fünf Ligaspielen auf einen Sieg. Dabei stand vor allem „Doppelpacker“ Evan Ndicka vor 50.500 Fans im Blickpunkt.

Bei der Generalprobe für das Halbfinal-Hinspiel in der Europa League am Donnerstag (21.00 Uhr/RTL) in London köpfte der Frankfurter zunächst ins eigene Tor (12.), traf dann zum Ausgleich (32.), ehe er Daichi Kamadas Treffer vorbereitete (66.). Georginio Rutter (78.) rettete den nun seit sechs Partien sieglosen Hoffenheimern von Trainer Sebastian Hoeneß zumindest einen Punkt im Europacup-Rennen.

RB Leipzig – Union Berlin 1:2 (0:0)

Union Berlin hat sich drei Tage nach dem Aus im DFB-Pokal revanchiert und Fußball-Vizemeister RB Leipzig eine bittere Niederlage im Rennen um die Champions-League-Qualifikation zugefügt. Nach der 1:2-Niederlage im Pokal-Halbfinale gewannen die Köpenicker am Samstag in der Bundesliga an gleicher Stelle mit 2:1 (0:0). Mit nun 50 Punkten hat Union beste Karten im Kampf um die Europa-League-Ränge.

Die eingewechselten Sven Michel (86.) und Kevin Behrens (89.) drehten die Partie im zweiten Durchgang für die Gäste, nachdem Yussuf Poulsen die Leipziger (46.) in Führung gebracht hatte. RB steht in der Tabelle derweil weiterhin bei 54 Punkten und muss drei Spieltage vor Schluss wieder um das Königsklassen-Ticket zittern. Weiter geht es für die Sachsen am kommenden Donnerstag (21.00 Uhr/RTL+) im Halbfinal-Hinspiel der Europa League gegen die Glasgow Rangers.

  • Der Ingolstädter Patrick Schmidt (re.) erzielt
    2:2 in Karlsruhe : Ingolstadt steigt in die Dritte Liga ab
  • Der FC Bayern kann vorzeitig Meister
    Bayern wird Meister, Fürth steigt ab : Diese Entscheidungen können am 31. Bundesliga-Spieltag fallen
  • Marvin Ducksch trifft doppelt beim Werder-Sieg.
    2. Liga kompakt : Werder düpiert Schalke und ist Tabellenführer – HSV wahrt Chancen

SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach 3:3 (0:2)

Die Pokalhelden des SC Freiburg haben im Kampf um ihre erstmalige Teilnahme an der Champions League einen Rückschlag erlitten. Vier Tage nach dem ersten Finaleinzug im DFB-Pokal kamen die Freiburger am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga zwar nach einem Zwei-Tore-Rückstand zurück, schafften aber nur ein 3:3 (0:2) gegen Borussia Mönchengladbach.

Zum Spielbericht

Greuther Fürth – Bayer Leverkusen 1:4 (1:2)

Die SpVgg Greuther Fürth steht vorzeitig als erster Absteiger aus der Fußball-Bundesliga fest. Das Kleeblatt unterlag Bayer Leverkusen 1:4 (1:2) und kann an den verbleibenden drei Spieltagen den Relegationsplatz damit nicht mehr erreichen. Der Aufsteiger war bereits am Ende seiner ersten Saison 2012/2013 direkt wieder abgestiegen.

Zum Spielbericht

(kron//dpa/SID)