Bundesliga-Testspiele: Hertha BSC in Torlaune - 1. FC Nürnberg ohne Mühe

Bundesliga-Testspiele: Hertha in Torlaune - Nürnberg ohne Mühe

Aufsteiger 1. FC Nürnberg hat auch sein zweites Spiel in der Vorbereitung auf die anstehende Saison der Bundesliga mühelos gewonnen. Hertha BSC fertigte zum Trainingslager-Auftakt den Sechstligisten MSV Neuruppin ab.

Die Berliner entschieden zu Beginn ihres Trainingslagers das Spiel gegen den Sechstligisten MSV Neuruppin mit 9:1 (5:0) für sich. Der Mannschaft von Trainer Pal Dardai gelang nach dem Sieg gegen Siebtligist RSV Eintracht Stahnsdorf (7:0) damit der zweite Testspiel-Erfolg.

Ondrej Duda (35./54.) und Maximilian Pronichev (72./87.) waren mit jeweils einem Doppelpack die erfolgreichsten Schützen der Gäste. Die Herthaner hatten am Mittag ihr Trainingslager im brandenburgischen Neuruppin, das eine gute Autostunde entfernt nordwestlich von Berlin liegt, bezogen.

Insgesamt bestreitet der Tabellenzehnte der Vorsaison zwei Trainingslager. Nach den kräftezehrenden Tagen in Neuruppin (bis 18. Juli) folgt in Schladming/Österreich (4. bis 11. August) ein weiteres Trainingscamp. Ernst wird es für das Dardai-Team in der ersten Runde des DFB-Pokals, wenn es bei Drittligist Eintracht Braunschweig (20. August/18.30 Uhr) gastiert.

Aufsteiger 1. FC Nürnberg kam gegen den fünftklassigen SV Seligenporten zu einem 3:0 (2:0). Sommer-Neuzugang Törles Knöll (5.), ein Eigentor des Bayernligisten (17.) und Edgar Salli (85.) sorgten für den Endstand.

Am vergangenen Sonntag war das Team von Trainer Michael Köllner mit einem 5:2 gegen Seligenportens Ligarivalen FSV Erlangen-Bruck in die Vorbereitung gestartet.

(old/sid)