Bundesliga kompakt BVB fertigt Stuttgart gab, Augsburg verspielt 3:0 gegen Leipzig

Düsseldorf · Der FC Bayern, SC Freiburg und Borussia Dortmund sind mit Siegen in der Fußball-Bundesliga näher an Tabellenführer Union Berlin herangerückt. RB Leipzig machte derweil ein 0:3 in Augsburg wett.

 Giovanni Reyna bejubelt seinen Treffer für den BVB gegen Stuttgart.

Giovanni Reyna bejubelt seinen Treffer für den BVB gegen Stuttgart.

Foto: AP/Martin Meissner

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 5:0 (3:0)

Angeführt vom überragenden Jude Bellingham hat Borussia Dortmund seine Ergebniskrise in der Fußball-Bundesliga eindrucksvoll beendet und den ersten Erfolg seit vier Wochen gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Edin Terzic, die aus den vergangenen drei Spielen nur einen Punkt geholt hatte, bezwang den VfB Stuttgart verdient mit 5:0 (3:0) und festigte ihren Platz in der Spitzengruppe.

Der nimmermüde Antreiber Bellingham (2., 53.), Niklas Süle (13.), Giovanni Reyna (44.) und Youssoufa Moukoko (72.) trafen für die sehr effizienten Dortmunder, die spielerisch überzeugten und insbesondere die von Terzic geforderten Tugenden zeigten: Resolut im Kollektiv verteidigen und sich konsequent unterstützen. Wenn der VfB doch zu Chancen kam, war Gregor Kobel ein sicherer Rückhalt - so stand am Ende die erste Stuttgarter Niederlage unter Interimstrainer Michael Wimmer.

SC Freiburg - Werder Bremen 2:0 (0:0)

Der SC Freiburg hat in der Fußball-Bundesliga seinen sechsten Saisonsieg gefeiert und bleibt Tabellenführer Union Berlin weiter auf den Fersen. Drei Tage nach dem kräfteraubenden Erfolg im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli (2:1 n.V.) setzte sich das Team von Trainer Christian Streich gegen ein dezimiertes Werder Bremen mit 2:0 (0:0) durch. Mit nun 21 Punkten aus elf Spielen liegt Freiburg zunächst nur zwei Zähler hinter Union, das allerdings am Sonntag nachlegen kann.

Lukas Kübler (56.) und Vincenzo Grifo (80., Foulelfmeter) erzielten vor 34.700 Zuschauern im ausverkauften Europa-Park Stadion die Treffer. Bremens Kapitän Marco Friedl sah früh die Rote Karte wegen einer Notbremse (14.). Für Werder, das bei 15 Punkten bleibt, war es die erste Auswärtspleite in dieser Saison.

Bundesliga 2023/24: Die Top-Torjäger der Liga - Kane, Guirassy, Boniface
40 Bilder

Die Toptorjäger der Liga

40 Bilder
Foto: AP/Martin Meissner

TSG Hoffenheim - Bayern München 0:2 (0:2)

Bayern München kommt immer besser in Fahrt und ist Spitzenreiter Union Berlin dicht auf die Pelle gerückt. Trotz prominenter Ausfälle gewann der Rekordmeister 2:0 (2:0) bei der TSG Hoffenheim. Damit liegen die Bayern zumindest bis Sonntag nur noch einen Punkt hinter Union.

Jamal Musiala (17.) und der neue Torgarant Eric Maxim Choupo-Moting (38.) trafen für den Meister an der alten Wirkungsstätte von Trainer Julian Nagelsmann. Die Bayern reisen mit vier Pflichtspielsiegen im Rücken zur Champions-League-Partie am Mittwoch beim FC Barcelona um den früheren Münchner Stürmerstar Robert Lewandowski.

FC Augsburg - RB Leipzig 3:3 (1:0)

Blamage verhindert, aber immer noch nur Mittelmaß: RB Leipzig hat sich dank einer starken Aufholjagd beim FC Augsburg ein 3:3 (0:1) erarbeitet und blieb damit auch im siebten Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage, musste auf der Jagd nach den internationalen Plätzen jedoch einen kleinen Dämpfer hinnehmen.

Die erneut couragiert auftretenden Augsburger hatten sich nach den Toren von Mergim Berisha (34., Foulelfmeter), Ermedin Demirovic (51.) und Ruben Vargas (64.) schon wie der sichere Sieger gefühlt. Doch nach einer Gelb-Roten Karte für Iago (65.) kämpfte sich RB durch Treffer von Andre Silva (72.), Christopher Nkunku (89.) und Hugo Novoa (90.) noch einmal zurück und verdiente sich drei Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Real Madrid zumindest einen Punkt.

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:2 (1:1)

Moussa Diaby vergibt einen Elfmeter, Robert Andrich trifft ins eigene Tor, Edmond Tapsoba verursacht einen Strafstoß gegen die Werkself – und doch nimmt Bayer Leverkusen einen Punkt gegen den VfL Wolfsburg mit.

(sid/dpa/stja)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort