1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Bundesliga: Armin Laschet kündigt Gespräche über Geisterspiele an

Bundesliga „ohne Zuschauer“ : Laschet erwartet bis zum Sommer keine Fußballspiele mit Publikum

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat Gespräche über die Fortsetzung der Saison in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga mit Geisterspielen in der kommenden Woche angekündigt.

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sieht keine Chance, in den nächsten Wochen zu einem normalen Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga zurückzukehren. „Eines ist klar: Ich kann mir für diese Saison keine Spiele mit Publikum mehr vorstellen“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag in Düsseldorf. „Bis zum Sommer - Minimum - werden wir Spiele ohne Publikum haben - wenn wir überhaupt Spiele haben.“

Ob es Spiele in Zeiten der Corona-Pandemie geben könne, werde derzeit zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und den Ländern besprochen, sagte Laschet. Dabei sei Einvernehmen der Länder, die Bundesligavereine haben, wichtig. „Insofern geht natürlich nur ein Konsens von mindestens 18 Vereinen, die unter gleichen Regeln dann auch den Spielbetrieb wieder aufnehmen sollten - wenn denn diese Entscheidung gefällt wird.“

(pabie/sid)