1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Bundesliga am Freitag: Wieder Probleme mit Eurosport-Player

Fans spotten auf Twitter : Wieder Probleme mit Eurosport-Player

Es sollte alles besser werden, versprach der Sender. Doch auch bei der zweiten Übertragung der Bundesliga hatte der Eurosport-Player mit Problemen zu kämpfen. Gleich zu Beginn des Spiels zwischen dem Hamburger SV und RB Leipzig geriet die Übertragung ins Stocken. Auf Twitter ließen die Fans ihrer Wut freien Lauf.

Mit Spannung wurde auch die Live-Übertragung per Eurosport-Player erwartet. Bei der Premiere am vergangenen Bundesligaspieltag gab es erhebliche technische Probleme, die zum Abbruch auf zahlreichen Bildschirmen führte. Am Freitagabend lief die Übertragung zunächst reibungsfrei, bis unmittelbar vor dem Anpfiff der Eurosport Player dann doch erneut zusammenbrach. Vor dem Anpfiff der Partie klagten Zuschauer über einen "Pixel-Salat" im Player. Auch in den ersten Minuten der Begegnung kam es immer wieder zu Störungen. .

Auf Twitter berichteten viele User, dass der Eurosport-Player bei ihnen nicht funktionieren würde und zählten den Sender an. "Vielen Dank für die hervorragende Bildqualität!", schrieb ein User ironisch. Ein anderer meinte: "Eigentlich hätte Sky den Slogan mit "Alle Spiele" behalten können. Bei Eurosport sieht man schließlich nichts."

Im Gegensatz zur Technik-Panne beim Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV (1:3), als zahlreiche Zuschauer überhaupt keinen Zugriff über den Eurosport-Player bekamen und lediglich ein schwarzes Bild zu sehen bekamen, war das Bild nach einigen Minuten wieder da.

(old)