München - Dortmund 5:0: Bayern nehmen BVB auseinander

München - Dortmund 5:0 : Bayern nehmen BVB auseinander

München (RPO). Der FC Bayern hat Borussia Dortmund auseinander genommen. Bei der Generalprobe für das Pokalfinale trafen Toni und Co. wie sie wollten und siegten mit 5:0. Die Konkurrenz muss die Ferngläser auspacken, um die Bayern an der Tabellenspitze einzufangen.

Dank einer Galavorstellung in der ersten Halbzeit hat Bayern Münchens "B-Elf" die Generalprobe für das DFB-Pokal-Finale gegen Borussia Dortmund gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld setzte sich drei Tage nach der UEFA-Cup-Nervenschlacht von Getafe gegen die Westfalen mit 5:0 (4: 0) durch und beeindruckte mit spielerischer Leichtigkeit.

Durch den überzeugenden Sieg sechs Tage vor dem Endspiel in Berlin gegen allerdings indisponierte Dortmunder baute der deutsche Fußball-Rekordmeister seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf Verfolger Werder Bremen auf zehn Punkte aus. Das angestrebte Triple ist damit in Reichweite, der 21. Meistertitel nur noch Formsache.

Die Tore für die ersatzgeschwächten Bayern erzielten Lukas Podolski (3.), Ze Roberto (8.), Luca Toni (18./22.) und Andreas Ottl (67.). Hitzfeld hatte auf die angeschlagenen Franck Ribery, Miroslav Klose und Marcell Jansen verzichten müssen. Zudem fehlten der gesperrte Mark van Bommel und der verletzte Hamit Altintop. Innenverteidiger Lucio saß nur auf der Bank.

Die Dortmunder, bei denen Trainer Thomas Doll kurzfristig auf den erneut verletzten Torwart Roman Weidenfeller verzichten musste, warten nun bereits seit 16 Gastspielen bei den Bayern auf einen Sieg.

Die erste nennenswerte Chance der Gäste hatte in der 47. Minute der eingewechselte Diego Klimowicz. Torwart Michael Rensing, der zu Beginn der zweiten Halbzeit für Kapitän Oliver Kahn gekommen war, hatte aber keine Mühe.

Auf Seiten der insgesamt guten Bayern verdienten sich Toni, Ze Roberto und Martin Demichelis die besten Noten. Bei den desolaten Dortmundern erreichte kein Spieler Normalform.

Statistik:

München: Kahn (46. Rensing) - Lell, van Buyten, Demichelis, Lahm - Sagnol (61. Kroos), Ottl, Ze Roberto, Schweinsteiger (70. Sosa) - Toni, Podolski. - Trainer: Hitzfeld

Schiedsrichter: Markus Merk (Otterbach)

Tore: 1:0 Podolski (3.), 2:0 Ze Roberto (8.), 3:0 Toni (18.), 4:0 Toni (22.), 5:0 Ottl (67.)

Zuschauer: 69.000 (ausverkauft)

Gelbe Karten: Ze Roberto (5) - Tinga (5)