Bayern München: Philipp Lahm macht nächsten Schritt auf Weg zum Comeback

Bayern-Kapitän trainiert mit Ball : Lahm macht nächsten Schritt auf Weg zum Comeback

Der verletzte Bayern-Kapitän Philipp Lahm hat auf dem Weg zum Comeback den nächsten Schritt gemacht. Der 31-Jährige trainierte am Montag in München erstmals seit seiner schweren Sprunggelenksverletzung wieder mit dem Ball.

Unter Aufsicht eines Rehatrainers spielte Lahm einige Pässe, dazu stand Lauftraining an. Mittelfeldakteur Thiago setzte an der Säbener Straße ebenfalls sein Aufbautraining fort. Medhi Benatia, der in Paderborn wegen Muskelproblemen gefehlt hatte, trainierte individuell.

#WeiterImmerWeiter - #Lahm erstmals seit seiner Sprunggelenksverletzung wieder am Ball: http://t.co/PzEy21DMxM pic.twitter.com/6erSsqfchQ

Wegen eines Bruchs am rechten oberen Sprunggelenk musste Lahm Mitte November operiert werden. Im rechten Fuß wurde dem Allrounder eine Platte und eine Schraube eingesetzt, um das gebrochene Gelenk zu fixieren. In der heißen Saisonphase wolle er wieder dabei sein, hatte Lahm sein Ziel abgesteckt. Die Rückkehr ins Mannschafstraining naht.

Bei Thiago sind die Verantwortlichen mit Prognosen vorsichtig. Der Spanier, der wegen eines Teil-Risses des Innenbandes im rechten Knie lange ausfiel, bestritt zuletzt vor elf Monaten am 29. März 2014 ein Spiel. Wegen wiederholter Verletzungen absolvierte Thiago seit seinem Wechsel im Sommer 2013 vom FC Barcelona zu den Münchnern nur 16 Bundesliga-Spiele.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE