1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Anderson und Rupp kehren zurück

Borussia Mönchengladbach : Anderson und Rupp kehren zurück

Neue Namen werden viele gehandelt in diesen Tagen, wenn von möglichen Zugängen bei Borussia die Rede ist. Zunächst rücken jedoch zwei alte Bekannte wieder in den Fokus.

Denn nun ist klar, dass Bamba Anderson und Lukas Rupp nach Gladbach zurückkehren werden. Wie Tobias Levels und Logan Bailly waren beide Spieler zuletzt an andere Vereine ausgeliehen. In der nächsten Saison sollen sie — anders als Levels und Bailly, von denen Gladbach sich trennen möchte — Borussias Kader verstärken.

Bei Anderson entschied sich die Rückkehr mit dem Monatsende. Bis zum 31. Mai hätte die Frankfurter Eintracht, für die der Brasilianer in der vergangenen Saison spielte, den 24-Jährigen für eine festgeschriebene Ablöse von geschätzt 1,5 Millionen Euro verpflichten können. Der Bundesliga-Aufsteiger zog die Kaufoption nicht — worüber man in Gladbach nicht traurig ist.

"Aus unserer Sicht hat die Ausleihe ihren Zweck voll und ganz erfüllt, denn Bamba hat bei einem Spitzenverein der Zweiten Liga viel Spielpraxis gehabt. Davon werden wir profitieren. Wir brauchen vier starke Innenverteidiger, denn auf uns kommt die Zusatzbelastung durch die Europapokalspiele hinzu. Insofern ist es gut, wenn wir Bamba zurück bekommen", sagte Sportdirektor Max Eberl. Der möglichen Hoffnung der Eintracht, Anderson nochmals ausleihen zu können, erteilte er sogleich eine Absage: "Das ist für uns kein Thema."

Auch bei Rupp sei das Ausleihgeschäft mit dem SC Paderborn voll aufgegangen, sagte Eberl, der schon auf der Mitgliederversammlung betont hatte, dass die Ausleihe ein Baustein bei der Ausbildung von Talenten sei.

(RP/rl/seeg)