Brand in Fernbahnzug in Berliner S-Bahnhof Bellevue

Drei leicht verletzte Fußballfans : Brand im Sonderzug von Berlin nach Freiburg

In einer Berliner S-Bahnstation hat am Samstagabend ein Zug lichterloh gebrannt. Drei Menschen wurden durch den Rauch verletzt. In dem Zug waren Hunderte Fußballfans unterwegs.

Bei einem Brand in einem Sonderzug von Berlin nach Freiburg sind drei Anhänger des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg nach der 0:2-Niederlage bei Union Berlin am Samstag leicht verletzt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Berliner Polizei dem SID auf Anfrage.

Ein technischer Defekt hatte das Feuer unmittelbar nach der Ausfahrt aus dem S-Bahnhof Bellevue ausgelöst. Ein Waggon brannte in ganzer Ausdehung. Die 760 Fahrgäste - allesamt Fans des SC Freiburg - wurden vor Eintreffen der Feuerwehr durch Bahnpersonal und Bundespolizei in Sicherheit gebracht.

Die Evakuierungsmaßnahmen seien friedlich verlaufen, sagte der Polizeisprecher weiter. Die Fans sollen mit einem weiteren Sonderzug so bald wie möglich die Heimfahrt nach Freiburg fortsetzen.

(pabie/sid)