1. Sport
  2. Fußball

Bottle-Cap-Challenge: Woher kommt das? Was ist das?

Ein Trend geht viral : Was ist eigentlich diese Bottle-Cap-Challenge?

Einer macht es vor, alle machen es nach: Dutzende Sportler und Prominente posten Videos von der so genannten Bottle-Cap-Challenge. Woher kommt dieser Trend schon wieder?

Jetzt hat es auch Marco Reus getan. Der Kapitän von Borussia Dortmund hat ein Video ins Netz gestellt, das ihn bei der so genannten Bottle-Cap-Challenge zeigt. Reus erfüllt sie so perfekt, wie es von einem feinen Techniker wie ihm zu erwarten ist: Er holt zu einem Dreh-Tritt aus, berührt dabei mit der Fußsohle den Verschluss einer Flasche, der sich dadurch öffnet. Reus trägt in dem Video einen Schnuller und die Flasche ist keine gewöhnliche, sondern eine für Babys. Der Dortmunder ist vor wenigen Wochen Vater geworden. Woher kommt der sinnfreie, aber doch amüsante Trend eigentlich?

So richtig losgetreten hat die ganze Sache Actionfilm-Haudrauf Jason Statham (Fast & Furious, The Transporter). Sagenhafte 19.570.729 Millionen Mal (Stand 9. Juli 2019) wurde das Video aufgerufen, das er vor sieben Tagen teilte. Rapper und Schauspielerkollege Ludacris gratulierte darunter genau wie der Ultimate-Fighting-Verband UFC. Statham ist aber nicht der Erfinder des Spielchens: Initiiert hat die Challenge der Designer Errolson Hugh. Er postete ein Video des Tricks auf Twitter und forderte einen amerikanischen Kampfsport-Profi auf, es ihm gleichzutun. Dieser wiederum forderte den Sänger John Mayer heraus - und das Spielchen begann.

Inzwischen sind unter anderem die Fußballstars Zlatan Ibrahimovic und der französische Weltmeister Paul Pogba, der in Diensten von Manchester United steht, aufgesprungen. Sänger und Schauspieler Justin Bieber hat schon mitgemacht, genau wie Sängerkollegin Maria Carey. Sie allerdings bewältigte die Aufgabe auf ihre ganz eigene Art ...

Nun hat der Trend in Person von Reus auch die Bundesliga erreicht. Teil des Spielchens ist es, jeweils andere für die Challenge zu nominieren. Reus hat in seinem Posting alle Spieler seiner Beraterfirma Sports Total dazu aufgefordert nachzuziehen: Unter anderem lassen sich auch Toni Kroos, Julian Weigel, Marc Uth und Borussias Lars Stindl von der Firma beraten.

Bei Instagram hat die Bottle-Cap-Challenge unter dem Hashtag #bottlecampchallenge Tausende Nachahmer gefunden.

(RP)