Sommer oder Sippel gegen Lautern Warum die Torwartfrage im Pokal ein Empathie-Test für Hütter ist

Mönchengladbach · Noch ist nicht bekannt, wen Borussias Trainer Adi Hütter kommenden Montag im DFB-Pokal beim 1. FC Kaiserslautern ins Tor stellen wird. Für die etatmäßige Nummer zwei, Tobias Sippel, wäre es auf jeden Fall eine besondere Partie. Doch auch für den Einsatz Yann Sommers gibt es gute Argumente.

Borussia Mönchengladbach: Startelf beim VfB Stuttgart
Link zur Paywall

So könnte Borussias Startelf in Stuttgart aussehen

24 Bilder
Foto: dpa/Carmen Jaspersen

Für Tobias Sippel wird es am kommenden Montag eine Fahrt in die alte Heimat. Dann tritt Borussia in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Kaiserslautern an – jenem Klub, für den Sippel zwischen 1998 und 2015 spielte, zunächst in der Jugend, dann in der Zweiten Mannschaft und schließlich bei den Profis, für die er 221 Pflichtspiele bestritt. Sippel wird sicherlich einige alte Bekannte treffen. Unklar ist aber noch, ob er am Montag (20.45 Uhr) auch zum Einsatz kommt oder ob er auf der Bank Platz nimmt.