Borussia Mönchengladbach: Xhaka sichert Gladbach "hochverdienten“ Derby-Sieg

Borussia Mönchengladbach : Xhaka sichert Gladbach "hochverdienten“ Derby-Sieg

Borussia Mönchengladbach hat das Derby gegen den 1. FC Köln denkbar knapp, aber verdient 1:0 gewonnen. Der goldene Torschütze Granit Xhaka hatte seinen Treffer bereits vor dem Spiel angekündigt.

Granit Xhaka hatte seine Großtat angekündigt. "Ich habe unserem Mannschaftsarzt schon vor dem Spiel gesagt, entweder ich hole mir heute eine Rote Karte oder ich treffe, so war es natürlich besser", sagte der Schweizer, der mit seinem Kopfballtor in der Nachspielzeit den Derby-Sieg für Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln sicherstellte. Xhaka wuchtete einen Freistoß des eingewechselten Thorgan Hazard ins Netz. "Ich bin ja eigentlich kein Kopfball-Ungeheuer, aber es hat funktioniert", sagte Xhaka.

Gegen die tief stehenden Kölner war Borussia klar überlegen, hatte fast 70 Prozent Ballbesitz und auch reichlich Chancen, doch es brauchte letztlich eine Standardsituation, um den dritten Sieg im vierten Spiel der Rückrunde zu sichern. "Es ist schon ein bisschen überraschend, wie defensiv manche Gegner mittlerweile gegen uns spielen, anscheinend ist der Respekt mittlerweile sehr groß, das macht es für uns nicht einfacher", sagte Xhaka.

Sportdirektor Max Eberl befand: "Ich finde, dass der Sieg hochverdient ist. Wir haben Geduld gehabt und nicht die Nerven verloren." Schon vor dem 1:0 hatte Granit Xhaka die Gelegenheit, die Führung zu erzielen, doch seinen Schuss von der Strafraumgrenze lenkte Kölns Torhüter Timo Horn über die Querlatte.

Nach seinem Treffer mobilisierte Xhaka noch einmal die letzten Kräfte und sprintete quer über den Platz hinüber zu seinem Landsmann Yann Sommer. Der hatte nach dem erlösenden 1:0 zunächst einen "Diver" in Richtung Nordkurve hingelegt, nun schloss er Xhaka überglücklich in die Arme. "Ich bin mir nicht sicher, ob er nur zu mir wollte, oder nicht doch zu den Fans. Ich habe mich sehr für Granit gefreut, er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns", sagte Sommer.

Klüttermann: "Spiel schreibt zwei Geschichten"

Xhaka wird indes beim nächsten Bundesligaspiel in Hamburg fehlen. Er kassierte in der ersten Halbzeit die fünfte Gelbe Karte und ist somit gesperrt. "Das ist natürlich ärgerlich", gestand Xhaka. "Aber im Moment bin ich einfach froh, dass wir das Spiel gewonnen haben", gab er zu.

Seinem Trainer machte er natürlich eine Freude, indem er "ein schweres Spiel" für Gladbach entschied. "Es ist immer speziell am Ende ein Tor zu machen, das ist sehr, sehr schön", sagte Lucien Favre.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Xhakas Jubellauf nach Siegtor im Derby

Mehr von RP ONLINE