1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: U17-EM: "Ein leichtes Kribbeln ist schon da"

Borussia Mönchengladbach : U17-EM: "Ein leichtes Kribbeln ist schon da"

Interview mit Nico Brandenburger: Borussias Nico Brandburger spielt mit dem DFB-Nachwuchs bei der U17-EM.

Interview mit Nico Brandenburger: Borussias Nico Brandburger spielt mit dem DFB-Nachwuchs bei der U17-EM.

Sie kamen 2010 aus Berlin nach Mönchengladbach und spielen nun für Borussias U17. Sie durchliefen seit 2009 sowohl die U15 als auch die U16-Nationalmannschaft und haben somit bereits einige Erfahrungen international gesammelt. Jetzt spielen Sie mit der U17 des DFB bei der EM in Slowenien. Sind Sie aufgeregt?

Brandenburger Natürlich bin ich bei Länderspielen extrem aufgeregt. Die Spiele werden im Fernsehen übertragen und von viel mehr Leuten geguckt. Und auch im Stadion werden mehr Zuschauer sein. Ein leichtes Kribbeln ist schon da.

Als defensiver Mittelfeldspieler standen Sie in der U17 des DFB bereits zum achten Mal in Folge auf dem Feld. Wie stehen Ihre Chancen für einen erneuten Einsatz als Stammspieler?

Brandenburger Ich gehe davon aus, dass ich wieder von Anfang an auf dem Platz stehen werde und spielen darf.

Mit Georgien am 4. Mai, Island am 7. Mai und Frankreich am 10. Mai sind schwer einschätzbare Gegner in der Vorrundengruppe A. Frankreich hat bereits in der Qualifikation eine überragende Leistung gegen Italien und Schweden gezeigt.

Brandenburger Sicher ist Frankreich ein starker Gegner. Aber auch Georgien ist nicht zu unterschätzen.

Wie weit werden Sie mit Ihrer Mannschaft kommen?

Brandenburger Wir rechnen uns große Chancen aus. Sicher darf man die anderen Mannschaften nicht unterschätzen, aber wir wissen, was wir können. Wir haben ein Ziel vor Augen und das ist der Turniersieg.

Sie wollen neben dem Fußball auch Ihr Abitur machen. Durch die EM werden Sie für einige Zeit fehlen, wenn Sie das Finale erreichen bis zum 16. Mai. Wie bringen Sie Schule und Job unter einen Hut und wie holen Sie den verpassten Unterrichtsstoff wieder auf ?

Brandenburger Wir haben beim DFB weiterhin Unterricht - halt vor Ort. In erster Linie jedoch steht bei einem Turnier der Fußball im Fokus, wir werden neben den Spielen ein- bis zweimal am Tag trainieren. Es ist nicht immer leicht Fußball und Schule zusammenzubringen, doch es ist machbar.

Inwiefern unterstützt Ihre Familie Sie? Kommt sie Sie auch besuchen ?

Brandenburger Meine Familie unterstützt mich bei allem was ich tue sehr. Nur leider können meine Eltern und Freunde mich während der EM nicht besuchen, aber sie werden alle sicher die Spiele im Fernsehen gucken.

Laura Pierzchala sprach mit Borussias U17-Nationalspieler Nico Brandenburger.

(lpi)