1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: U 23 bleibt nach 2:2 Tabellenerster

Borussia Mönchengladbach : U 23 bleibt nach 2:2 Tabellenerster

Bei Rot-Weiß Oberhausen hat Borussias U23 gestern beim 2:2 einen Punkt geholt, der in der Endabrechnung im Kampf um Titel und Aufstiegsrunde noch ganz wichtig werden könnte. Denn immerhin ist so sichergestellt, dass der erste Verfolger Viktoria Köln selbst mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Siegen am Dienstag drei Runden vor Schluss nicht am VfL vorbeiziehen kann.

Wie schon in Rödinghausen am Dienstag begannen die Borussen auch in Oberhausen gut. Nach 14 Minuten brachte Mario Rodriguez einen Abpraller von Torhüter Philipp Kühn im zweiten Anlauf über die Linie. Zwei Minuten später hätte es nach einem Schuss von Matthias Zimmermann 2:0 für die Borussen stehen können, doch nach einer starken Parade kam es anders. Zwischen der 21. und 30. Minute drehte Oberhausen dann das Spiel mit zwei Treffern. "Mit dem 1:1 merkte man schon, dass es jetzt für uns wieder schwieriger wird", sagte Trainer Sven Demandt. "Aber man hat doch gesehen, dass wir uns mit der Stabilität von Oliver Stang schneller wieder gefangen haben", fügte er in Bezug auf seinen Abwehrchef an, der zuletzt mit einer Verhärtung zweimal hatte pausieren müssen.

Nach der Pause traten die Borussen dann wieder so auf, wie sie es über weite Strecken der Saison getan hatten. So fiel dann in der 68. Minute auch das 2:2, als Christopher Lenz eine Ecke ins Tor köpfte. Danach hatte Borussia noch zwei dicke Möglichkeiten, Rodriguez und Giuseppe Pisano standen jedoch zweimal hauchdünn im Abseits. "Ich bin mit der Leistung und dem Punkt sehr zufrieden", sagte Demandt. Sein Team hat weiter im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg alles selbst in der Hand.

U 23 Blaswich - Berauer, Knipping, Stang, Lenz - Brandenburger (46. Sezer), Dahoud - Zimmermann, Ritter (90. Rütten) - Pisano, Rodriguez. Tore 0:1 Rodriguez (14.), 1:1 Steinmetz (21.), 2:1 Jansen (30.), 2:2 Lenz (68.). Zuschauer 1716.

(kpn)