Borussia Mönchengladbach: Stranzl und Wendt sind bereit für Schalke

Borussia Mönchengladbach : Stranzl und Wendt sind bereit für Schalke

Borussias Kader ist wieder fast komplett: Bis auf den gesperrten Granit Xhaka kann Trainer Lucien Favre morgen ( 17.30 Uhr im Live-Ticker) gegen Schalke 04 seine komplette Mannschaft aufbieten. Auch die zuletzt verletzten Martin Stranzl und Oscar Wendt sind also wieder an Bord.

Borussias Kader ist wieder fast komplett: Bis auf den gesperrten Granit Xhaka kann Trainer Lucien Favre morgen (17.30 Uhr im Live-Ticker) gegen Schalke 04 seine komplette Mannschaft aufbieten. Auch die zuletzt verletzten Martin Stranzl und Oscar Wendt sind also wieder an Bord.

"Oscar macht super Fortschritte, er hat die ganze Woche mit der Mannschaft trainiert", sagt Favre. "Martin Stranzl kann wieder Vollgas geben. Er steht zur Verfügung." Gut möglich, dass zumindest Stranzl, vielleicht auch beide Abwehrspieler gegen Schalke in der Startelf stehen - hat die Abwehrformation doch zuletzt gegen Freiburg nicht sonderlich überzeugt.

Ansonsten stellt sich die Mannschaft quasi von selbst auf. Durch die Sperre von Xhaka sind Havard Nordtveit und Christoph Kramer im Mittelfeld gesetzt. Allerdings fordert Favre mehr Torgefahr von ihnen. "Wir brauchen mehr Schüsse aus der zweiten Reihe", betont der Schweizer.

Auch wenn noch drei Spiele zu absolvieren sind - die Borussen planen weiter eifrig am Kader für die kommende Saison. Gestern erklärte Sportdirektor Max Eberl, dass man künftig nicht mehr mit Matthias Zimmermann, der zuletzt an den SV Sandhausen ausgeliehen wurde, planen werde. "Wir werden mit ihm und seinem Berater schauen, was der bestmögliche nächste Schritt für ihn ist", sagt Eberl. Auch Lukas Rupp wird wohl gehen. "Wir denken über eine Verlängerung nach. Dass er mit anderen Klubs redet, ist sein gutes Recht."

(asch)