Sebastian Boenisch irritiert mit Kommentar zu Christoph Kramer

"Absprung geschafft": Bayers Boenisch gratuliert Kramer zum Wechsel

Bis zum 30. Juni sind Sebastian Boenisch und Christoph Kramer noch Teamkollegen bei Bayer Leverkusen. Dann ist der eine – Stand jetzt – vereinslos, während der andere zu Borussia Mönchengladbach wechselt. Dazu gratuliert Boenisch Kramer auf ungewöhnliche Weise.

Der Weltmeister hatte nach Bekanntgabe seiner Rückkehr zur Borussia dieses Foto bei Instagram gepostet.

Stolzer Blick zurück - volle Kraft nach vorn. Für den Namen, den die Welt so glorreich kennt! Die Seele brennt! #2x3=6

Ein von Christoph Kramer (@chrikra23) gepostetes Foto am 8. Jun 2016 um 7:56 Uhr

Boenisch kommentierte das Foto unter seinem Nicknamen "seboe17" so:

  • Borussia Mönchengladbach : Kramer ist der zehnte Leverkusener in 23 Jahren

Sebastian #Boenisch mit einer Verabschiedung der etwas anderen Art. Ist mittlerweile gelöscht. #Kramer pic.twitter.com/UlhFHRWwuw

— Borussia @ RPO (@fohlenfutter) 9. Juni 2016Von Bayer-Fans musste sich Boenisch daraufhin einiges anhören. "Bayer Leverkusen hat dir einen Vertrag gegeben, den du in dem Moment wirklich gebraucht hast. Ich war mal ein Fan von dir und habe mir Trikots gekauft. Mittlerweile frage ich mich, für wen du dich hältst", schreibt "aspirincity_girl" und "bayer04fan" meint: "Im ernst. Bayer hat dir so viel gegeben hinter her hat deine Qualität halt nicht mehr gereicht."

Boenisch hatte sich im März einen Sehnenriss im Oberschenkel zugezogen und den Rest der Saison verpasst. Sein Vertrag wurde nicht verlängert und läuft Ende Juni aus. Der Pole war 2012 nach vier Monaten Vereinslosigkeit zu Bayer gewechselt. Zuvor spielte er für Werder Bremen und den FC Schalke.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Sebastian Boenisch

(jaso)