Reece Oxford zurück zu Borussia Mönchengladbach? Kein "Nie" und kein Druck

Oxford zurück zu Borussia?: Kein "Nie" und kein Druck

Was nun wird mit dem jungen Mr. Reece Oxford aus London? Schwer zu sagen. Grundsätzlich, und das ist die Erkenntnis zu der die Betrachtung des modernen Transfermarktes führt, ist alles möglich und man sollte niemals nie sagen.

Heißt: Oxford kann wieder Borusse werden. Es kann aber auch sein, dass West Ham United ihn nur zurückgeholt hat, um den Preis in die Höhe zu treiben, weil andere Bieter dazukommen (RB Leipzig?). Oder West Hams Trainer David Moyes will wirklich im Abstiegskampf auf ihn setzen. Unbedingt ist dies aber wohl nicht der Fall, denn gegen West Bromwich war Oxford nicht im Kader - was einen Wechsel weiter möglich macht. Er selbst würde auch am liebsten, so ist zu hören, langfristig Borusse werden. Darüber wird weiter verhandelt - noch mit offenem Ausgang.

Bekommt Borussia den Zuschlag, wäre es ein (üppiger) Invest in die Zukunft. Kehrt Oxford nicht zurück, sollte das aber nicht zu hektischen Transferaktivitäten führen. Borussia ist im Defensivbereich gut aufgestellt und hat, wie Trainer Dieter Hecking noch mal klargestellt hat, auch Eigengewächse (u.a. Marcel Benger, Florian Mayer) in der Hinterhand. Borussia kann also ohne Druck verhandeln. Das muss kein Nachteil sein.

(RP)