1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach: Aufstellungen, Übertragung, Fakten

Topspiel am 23. Bundesliga-Spieltag : Alle wichtigen Infos zu Gladbachs Duell mit RB Leipzig

Borussia Mönchengladbach tritt beim Tabellenzweiten RB Leipzig an. Wo wird das Spiel übertragen? Wie könnten beide Mannschaften beginnen? Hier gibt es alle Infos zum Spiel.

Zum zehnten Mal in der Bundesliga trifft Borussia Mönchengladbach am Samstagabend (18.30 Uhr) auf RB Leipzig. In der Hinrunde konnten die Gladbacher das erste Mal gegen das Team von Trainer Julian Nagelsmann gewinnen. Hannes Wolf war damals beim 1:0-Sieg der Torschütze. Er könnte am Samstag erneut in der Startelf gegen seinen Ex-Klub stehen, denn in der Englischen Woche ist Borussen-Trainer Marco Rose nicht nur aufgrund der angespannten Personallage gezwungen, zu rotieren.

„Wenn man sieht, was für Ausfälle in Leipzig auf uns zukommen könnten und in Anbetracht des Gesamtkontextes mit dem Fakt, dass wir am Dienstag im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund antreten, wird es in der Startelf ein paar Änderungen geben. Wir befinden uns in einer intensiven Phase. Diese ist sehr speziell, weil wir viele Spiele in sehr kurzer Zeit haben und die Mannschaften um uns herum länger Zeit haben, um zu regenerieren“, sagte Rose. Während Gladbach am vergangenen Mittwoch in der Champions League gefordert war, konnten sich die Leipziger nach dem 3:0-Auswärtsspiel bei Hertha BSC seit vergangenem Sonntag erholen.

So könnten Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig spielen
Borussia
Sommer - Lazaro, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer, Zakaria - Stindl - Wolf, Embolo, Plea
RB Leipzig Gulacsi - Klostermann, Upamecano, Orban - Mukiele, Sabitzer, T. Adams, Angelino - Dani Olmo, Nkunku - Poulsen

Diese Spieler stehen Borussia Mönchengladbach im Spiel gegen RB Leipzig nicht zur Verfügung
Die Personallage bei den Gladbachern ist angespannt. Sicher ausfallen aufgrund von Oberschenkelproblemen wird Stefan Lainer. Die Einsätze von Ramy Bensebaini, Christoph Kramer und Jonas Hofmann stehen auf der Kippe. Sie alle waren nach dem Spiel bei Manchester City angeschlagen. Darüber hinaus können die beiden Youngsters Torben Müsel (Aufbautraining nach Knie-OP) und Famana Quizera (Aufbautraining nach Schulter-OP) können aktuell nicht am Training teilnehmen.

So sehen sie die Partie Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig live
Der Bezahlsender Sky überträgt die Partie, die von Wolff Fuss kommentiert wird, live. Field-Reporter ist Stefan Hempel. Im Studio moderieren Sebastian Hellmann und Experte Lothar Matthäus das Topspiel des 23. Bundesliga-Spieltages. Etwa 40 Minuten nach Abpfiff gibt es beim Streamingdienst DAZN die Highlights zu sehen. Das ZDF-Sportstudio zeigt ab 23 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung im Free-TV.

Stimmen Sie sich mit folgenden Artikeln auf die Partie ein

Marco Rose spricht über Gladbachs Personallage vor dem Spiel bei RB Leipzig

Kostenpflichtiger Inhalt  Borussia verteidigt „sehr gut“ - mit zu vielen Haken

Hier geht es zur Bilderstrecke: So könnte Borussias Startelf gegen Hertha BSC aussehen

(hgo)