„Maestro“ beim Legendenspiel Ode an Borussias „Signature“-Spieler Raffael

Meinung | Mönchengladbach · Der „Maestro“ hat sich für Borussias Legendenspiel am 17. Dezember angesagt. Gut so, denn Raffael ist einer der tollsten Spieler, die Borussia je hatte. Was wäre gewesen, wenn er 2013 nicht an den Niederrhein gekommen wäre?

Borussia Mönchengladbach: Alle Südamerikaner
Link zur Paywall

Borussias Südamerikaner

14 Bilder

Sind wir mal ganz subjektiv, wobei subjektiv in diesem Fall genau genommen absolut objektiv ist: Raffael ist einer der tollsten Spieler, die Borussia je hatte. Das sind groß gewählte Worte, doch er hat sie sich verdient. Man muss die Frage stellen: Was wäre gewesen, wenn Raffael 2013 nicht an den Niederrhein gekommen, sondern weiter für Schalke 04 gespielt hätte? Antwort: Es hätte Borussia etwas Entscheidendes gefehlt. Der Brasilianer ist ein „Signature-Spieler“, der Gladbachs Spiel zu seiner Zeit geprägt hat. Darum sind die folgenden Sätze durchaus gemeint als Ode an Raffael.