1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Max Eberl wird bis 2016 verlängern

Borussia Mönchengladbach : Max Eberl wird bis 2016 verlängern

Borussia Mönchengladbach setzt auf Kontinuität in der sportlichen Führung. Sportdirektor Max Eberl wird seinen 2014 auslaufenden Vertrag zeitnah verlängern. Das Arbeitsverhältnis soll nach Informationen unserer Redaktion um zwei Jahre bis 2016 erweitert werden.

"Wir wissen, was wir an ihm haben, sind mit seiner Arbeit außerordentlich zufrieden", sagt Vize-Präsident Rainer Bonhof: "Und er ist noch nicht am Ende seines Weges. Weil er viel unterwegs ist, um an der Mannschaft zu arbeiten, haben wir bislang noch keinen Termin gefunden. Aber letztlich sollte das Formsache sein." Bereits im vergangenen Sommer hatte der Klub den Vertrag mit Trainer Lucien Favre um zwei Jahre bis 2015 verlängert.

Eberl selbst bestätigt ebenfalls Gespräche mit dem Verein. "Dass ich mich hier wohlfühle, ist klar. Ich bin jetzt 14 Jahre bei Borussia. Wer meinen Lebenslauf kennt, der weiß, dass ich ein bodenständiger Typ bin. Meine Arbeit hier sehe ich noch nicht als beendet."

1999 kam der gebürtige Bogener (Niederbayern) als Spieler zum Verein. Nach Beendigung seiner aktiven Karriere wurde der heute 39-Jährige 2005 Nachwuchs-Direktor des Vereins. Im Oktober 2008 beerbte Eberl Christian Ziege als Sportdirektor. In seine Zeit fallen die teuersten Transfers der Vereinsgeschichte. Im vergangenen Sommer wurde Marco Reus für 17,5 Millionen Euro verkauft und Luuk de Jong für über zwölf Millionen geholt.

(seeg/csi/seeg)