Max Eberl: "Haben Vertrauen in unseren Kader"

Borussia Mönchengladbach : Eberl: "Haben Vertrauen in unseren Kader"

Nach dem Auftaksieg der Gladbacher in der Bundesliga-Rückrunde spricht Borussias Manager Max Eberl über die wichtigen drei Punkte und was dran ist an den Gerüchten um David Hoilett.

Herr Eberl, wie wichtig ist Borussias 1:0-Sieg in Stuttgart?

Eberl Der Spieltag hat wieder gezeigt, wie eng die Liga ist. Für uns war es wichtig, gut in die Rückrunde reinzukommen, und das haben wir mit dem Sieg geschafft. Ich denke, dass wir in Summe verdient gewonnen haben, auch wenn wir am Ende etwas Glück hatten. Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht.

In Sachen Transfers kam zuletzt noch mal das Thema David Hoilett auf, doch passiert ist nichts.

Eberl Wir waren in den sechs Wochen, in denen das Transferfenster offen war, nicht hektisch und sind es auch in den letzten Tagen nicht geworden. Wir werden das umsetzen, was wir vorbereitet haben. Wir haben die Vertragsverlängerung mit Granit Xhaka vor der Brust und sprechen mit dem FC Chelsea wegen Thorgan Hazard. Das sind die Sachen, die wird vor der Brust haben.

Bei Xhaka geht es um die vorzeitige Vertragsverlängerung, Hazard soll nach Ablauf des Leihvertrages langfristig geholt werden. Aber der Kader bleibt für die Rückrunde, wie er war?

Eberl Ja. Wir haben immer gesagt, dass wir überzeugt davon sind, dass wir einen Kader haben, der die Qualität hat, für uns erfolgreich Fußball zu spielen. Wir haben Vertrauen in unseren Kader, wir haben Jungs, die sich noch entwickeln können - nur das zählt. Man muss nicht in jeder Transferperiode unbedingt Transfers tätigen, nur um etwas zu machen.

AUFGEZEICHNET VON KARSTEN KELLERMANN

(RP)
Mehr von RP ONLINE