Lucien Favre zum Anschlusstreffer der Hoffenheimer