1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Lucien Favre: "Es wird Veränderungen geben"

Borussia Mönchengladbach : Favre: "Es wird Veränderungen geben"

Borussias Trainer Lucien Favre hat für denm Europa-League-Auftakt gegen den FC Villarreal am Donnerstag (19 Uhr) personelle Änderungen in Aussicht gestellt.

"Es wird automatisch Veränderungen geben", sagte Favre mit Blick auf die Englischen Wochen der Gladbacher. Es sei logischerweise unmöglich, diese vielen Partien in kurzer Zeit immer mit derselben Elf zu bestreiten.

Die Voraussetzungen für den Trainer sind in jedem Fall optimal: Alle Spieler stehen zur Verfügung, auch Tony Jantschke (Bänderdehnung) und Julian Korb (Grippe) meldeten sich spielfit. Dass es gegen die Spanier ("Das ist eine sehr gute Mannschaft, sie sind sehr diszipliniert") so gut laufen wird wie zuletzt beim 4:1 gegen Schalke, glaubt Favre nicht. "Manchmal war es gegen Schalke fast zu einfach für mich", sagte er.

Für Max Kruse ist die Partie am Donnerstag eine ganz besondere: Es wird sein erstes Europacup-Spiel sein. "Es freut mich, dass ich endlich auch international angreifen kann. Darauf habe ich lange hingearbeitet", sagte der Stürmer, der sich im Schalke-Spiel eindrucksvoll zurückgemeldet hatte.

Borussia rechnet mit knapp 38.000 Zuschauern im 138. Europapokalspiel ihrer Historie. Die Bilanz bisher: 81 Siege, 27 Niederlagen, 29 Unentschieden. Gegen Villarreal soll der 82. Sieg gelingen. "Am besten gehen wir mit drei Punkten in das Spiel gegen Köln", sagte Kruse.