Borussia Mönchengladbach: Kruse: "Es wäre wichtig für mich, in Freiburg dabei zu sein“

Borussia Mönchengladbach : Kruse: "Es wäre wichtig für mich, in Freiburg dabei zu sein“

Max Kruse hofft weiter, am Sonntag im Bundesligaspiel bei seinem Ex-Klub SC Freiburg erstmals in dieser Saison zum Aufgebot Borussias zu gehören. "Ich habe dem Trainer gesagt, dass ich mich gut fühle und ich denke, dass ich in dieser Woche schon gut gearbeitet habe", sagte der Stürmer am Freitag.

Kruse ist heiß darauf, wieder dabei zu sein. "Ich habe mir nach der OP die Schiene ja nicht umsonst so schnell herausnehmen lassen. Ich brenne darauf, endlich wieder dabei sein zu können. Gerade in Freiburg, wo ich vorher gespielt habe, wäre es sehr wichtig für mich, dabei sein zu können", sagte Kruse.

Kruse war am Montag wieder ins Training eingestiegen, zuvor hatte er wegen einer Harnleiter-OP gefehlt. Beim Europa-League-Play-off am Donnerstag gegen FK Sarajevo (7:0) war Kruse noch nicht dabei. Trainer Lucien Favre wird erst am Samstag entscheiden, ob er Kruse nominiert.

"Er hat drei Wochen nicht trainiert, wir werden sehen", gab Favre am Freitag zu bedenken. Vorher hatte der Schweizer mal angedeutet, dass Kruse eventuell erst nach der Länderspielpause ein Thema sein würde.

Mehr von RP ONLINE