Kommentar: Karsten Kellermann nach dem Spiel gegen Nürnberg