Borussia Mönchengladbach Drmic rettet 2:2 im Test gegen FSV Frankfurt

Mönchengladbach · Einen Tag nach der Niederlage in Mainz mussten drei Borussen gleich wieder auf den Platz: Mit den Einwechselspielern Josip Drmic, Branimir Hrgota und Thorgan Hazard gab es ein 2:2 gegen den FSV Frankfurt.

Borussia Mönchengladbach - FSV Frankfurt: Bilder zum Testspiel
6 Bilder

Testspiel gegen FSV Frankfurt endet 2:2

6 Bilder

Auf dem "Fohlenplatz" am Borussia-Park steuerten Hrgota und Drmic jeweils ein Tor bei. Drmic setzte damit zumindest seine Serie in Testspielen fort: In der Türkei hatte er gegen Sivasspor getroffen, für die U23 vor einer Woche gegen Hannover II und nun gegen Zweitligist Frankfurt.

Bereits nach zwölf Minuten hatte Gladbach 0:2 zurückgelegen durch Tore von Dani Schahin und Mario Engels (12.). Vor der Pause stand der Borussia gleich viermal Aluminium im Weg.

Auch Granit Xhaka, der am kommenden Freitag gegen Werder Bremen noch einmal aussetzen muss, kam zum Einsatz, genauso wie Roel Brouwers. Wie erwartet fehlte Martin Stranzl, dem der Test Spielpraxis verschaffen sollten. Der Österreicher hatte bereits am Freitag in Mainz aufgrund von Rückenproblemen passen müssen.