Borussias Österreicher über sein erstes Jahr „Hannes Wolf gibt es auch ohne Marco Rose“

Interview | Mönchengladbach · Hannes Wolf spricht über seine komplizierte erste Gladbach-Saison, die Emanzipation von Trainer Marco Rose und die Nicht-Nominierung für die EM. Dazu erklärt Borussias Österreicher, wer in seinem Umfeld ihm hilft, ein besserer Spieler zu werden.

 Hannes Wolf kam in seiner ersten Gladbach-Saison wettbewerbsübergreifend auf 42 Einsätze (vier Tore, ein Assist).

Hannes Wolf kam in seiner ersten Gladbach-Saison wettbewerbsübergreifend auf 42 Einsätze (vier Tore, ein Assist).

Foto: dpa/Guido Kirchner

Herr Wolf, Ihre erste Saison in der deutschen Bundesliga war bei RB Leipzig durch Ihren Knöchelbruch geprägt. Nun haben Sie in Gladbach ihre erste „echte“ Saison nahezu hinter sich. Wie fällt Ihr Fazit aus?