Auch Dortmund war im Rennen Warum Borussia vor 50 Jahren zwei Europa-Heimspiele in Nürnberg hatte

In keiner Saison absolvierte Borussia Mönchengladbach mehr Pflichtspiele als 1972/73. Zwei davon boten ein Kuriosum: Obwohl die Gladbacher im Uefa-Cup ein Heimspiel hatten, spielten sie in Nürnberg. Wie es dazu kam und welche Besonderheit es noch gab.

 Im Nürnberger Frankenstadion, das heute Max-Morlock-Stadion heißt, bestritt Borussia Mönchengladbach 1972 zwei Uefa-Cup-Heimspiele.

Im Nürnberger Frankenstadion, das heute Max-Morlock-Stadion heißt, bestritt Borussia Mönchengladbach 1972 zwei Uefa-Cup-Heimspiele.

Foto: dpa/Daniel Karmann