„Es tut unheimlich weh“ Ein Dreier-Hack reicht Borussia nicht in Hoffenheim

Sinsheim · Sieben Jahre hat Robin Hack hat bei der TSG Hoffenheim gespielt, am Samstag war er mit Borussia im Kraichgau zu Gast – und mit einem Dreierpack der potenzielle Held des Tages. Doch es reichte nicht mal zu einem Punkt. Hack sprach anschließend über Gladbachs Abstiegsgefahr.

Noten Borussia Mönchengladbach: Einzelkritik gegen Hoffenheim
Link zur Paywall

Hoffenheim - Borussia: die Fohlen in der Einzelkritik

29 Bilder
Foto: dpa/Uwe Anspach

Beim ersten und zweiten Tor hatte Robin Hack noch „nicht so ausgelassen gefeiert“, aber als er auch noch ein drittes zum vermeintlichen Punktgewinn erzielte, rückten die sieben schönen Jahre, die der Angreifer bei der TSG Hoffenheim verbracht hat, endgültig in den Hintergrund. „Ich glaube, bei einem Dreierpack in der 90. Minute kann es mir keiner übel nehmen“, sagte Hack, der 2017 unter Julian Nagelsmann in der Bundesliga debütierte.