Transfers und Zugänge Wer Borussia im Sommer verlassen könnte und wer gehalten werden soll

Analyse | Mönchengladbach · Seit 2019 hat sich Borussias Kader kaum verändert. Nun soll es viele personelle Neuerungen geben. Wir haben uns Gedanken gemacht: Wer könnte gehen? Wer sollte auf jeden Fall gehalten werden? Was braucht Gladbach? Und: Was ist für Gladbach finanziell auf dem Transfermarkt überhaupt möglich?

Gladbach: Top-Geschwindigkeit - Denis Zakaria schnellster Spieler
Link zur Paywall

So schnell sind die Gladbach-Profis gewesen

27 Bilder
Foto: dpa/Marius Becker

Im Sommer stehen die Zeichen auf Umbruch bei Borussia. Nachdem die Mannschaft seit 2019 fast unverändert geblieben ist, soll es nun wieder „eine gesunde Fluktuation“ geben, wie Kaderplaner Steffen Korell zuletzt im Interview mit unserer Redaktion sagte. Der Kader soll, wie Manager Roland Virkus andeutete, um Fähigkeiten erweitert werden, die er so noch nicht hat. Klar ist: Es muss verkauft werden, um zu kaufen. Und: Der Nachwuchs – Eigengewächse und Toptalente – soll wieder eine größere Rolle im Team spielen.