Kiels Kapitän soll kommen Borussia vor Verpflichtung von Philipp Sander

Update | Mönchengladbach/Kiel · Er gilt als Schaltzentrale im Mittelfeld von Holstein Kiel und hat sich zu einem Topspieler der 2. Bundesliga gemausert. Philipp Sander soll auf jeden Fall aufsteigen – durch einen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach.

Philipp Sander wird von Holstein Kiel zu Borussia Mönchengladbach wechseln.

Philipp Sander wird von Holstein Kiel zu Borussia Mönchengladbach wechseln.

Foto: dpa/Uli Deck

Robin Hack wird nicht erst seit seinem Doppelpack gegen den 1. FC Köln als gelungener Transfer für Borussia Mönchengladbach eingeordnet. Topspieler aus der 2. Bundesliga zu holen, war in den Jahren zuvor nicht unbedingt der typische Weg der Gladbacher Kaderplaner, zumal Hack seine zehn Tore und fünf Vorlagen für den Absteiger Arminia Bielefeld produzierte. Mit Hack hat Philipp Sander das Geburtsjahr 1998 gemein, er spielt mit Kiel allerdings nicht unten, sondern ganz oben mit in der 2. Bundesliga: Holstein Kiel ist Zweiter – und Sander seit dieser Saison der Kapitän der Mannschaft.

Der Mittelfeldspieler könnte sich aber schon vor seinen Kollegen zum Bundesliga-Aufsteiger küren. Borussia steht, wie unsere Redaktion aus verschiedenen Quellen erfahren hat, vor einer Verpflichtung des 26-Jährigen, der in Rostock geboren wurde und 2015 von Hansa in die Holstein-Jugend wechselte. Die Saison 2020/21 verbrachte Sander als Leihspieler beim SC Verl in der 3. Liga, für Kiel ist er bislang 79-mal aufgelaufen, sein Vertrag läuft bis 2027.

„Sky“ berichtet von einer Ausstiegsklausel. Gegenüber den „Kieler Nachrichten“ bestätigte ein Vereinssprecher am Montagabend: „Philipp Sander hat die KSV Holstein am vergangenen Freitag über seinen Wechselwunsch zum Sommer informiert. Noch am selben Tag hat uns Borussia Mönchengladbach mitgeteilt, dass der Verein Sander verpflichten möchte.“

Borussia Mönchengladbach: Transfer-Gerüchte - Paul Wanner ein Thema
Infos

Das sind die Gerüchte um Zugänge und Abgänge bei Borussia

Infos
Foto: Moritz Mueller

Philipp Sander ist überall unterwegs im Mittelfeld

Sander wird in Kiel eine beeindruckende Entwicklung bescheinigt. Er gilt als Schaltzentrale der „Störche“ mit großer Spielintelligenz. Das Portal „ballorientiert“ notiert in einer Analyse, Sander sei „sehr aktiv in der Zweikampfführung“ und habe ein „gutes Gespür für zweite Bälle“, weshalb er nicht umsonst die meisten Gegenpressingaktionen in der 2. Liga hat. Ihn auf die Rolle als Sechser oder Achter festzulegen, wäre nicht präzise, Sander ist mitunter überall zwischen den Strafräumen unterwegs.

In Borussias Kader wäre er ein Spielertyp, der so noch nicht vorhanden ist – Sander könnte sowohl mit Julian Weigl vor der Abwehr spielen als auch ohne ihn, er wäre in einem zentralen Zweier- wie Dreiermittelfeld einsetzbar. 4,6 Abschlüsse kreiert Sander pro Spiel, die achtmeisten der Liga, übertroffen nur von Namen wie Fabian Reese (Hertha BSC), Marcel Hartel (FC St. Pauli) oder Laszlo Bénes (Hamburger SV).

Viele Ex-Gladbacher bei Holstein Kiel

Bénes verbrachte 2019 ein Leih-Halbjahr in Kiel, an der Förde befindet sich ein Ex-Borussen-Hotspot: Marco Komenda, Marvin Schulz und Lewis Holtby haben eine Gladbacher Vergangenheit, Dirk Bremser arbeitete unter Dieter Hecking als Co-Trainer am Niederrhein, Julian Korb kehrte vergangenes Jahr zurück. Schon am Dienstag könnte Gladbach die Ablösesumme für den Kieler Kapitän locker einspielen: Für den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale bekäme Borussia allein 3,4 Millionen Euro überwiesen.

Weitere Topleute aus dem Unterhaus sind in Gladbach im Gespräch. Dass alle auf einmal kommen, war nicht erst unwahrscheinlich, bevor das Interesse an Sander bekannt wurde. Ao Tanaka von Fortuna Düsseldorf ist ein Thema, nach Informationen unserer Redaktion mehr als St. Paulis Hartel. Unklar ist auch, in welchem Zusammenhang ein Sander-Transfer zu weiteren Aktivitäten stehen würde. Manu Koné soll im besten Fall an die 30 Millionen Euro einbringen im Sommer, Christoph Kramer ist mit 33 Jahren und einem Vertrag bis 2025 dagegen nur noch Ergänzungsspieler.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort