Borussias Aufgabe am Samstag Warum „Gift und Galle“ alleine nicht reichen werden gegen RB Leipzig

Mönchengladbach · Borussia benötigt gegen RB Leipzig eine gesunde Aggressivität und ein gutes Zweikampfverhalten, um das Topteam besiegen zu können. In der vergangenen Saison klappte das daheim. Indes betont Daniel Farke, dass es noch mehr braucht, um am Samstag erfolgreich zu sein. Was Gladbachs Trainer sehen will.

Borussia Mönchengladbach: Angstgegner - RB Leipzig auf Platz zwei
Link zur Paywall

Das sind Borussias größte Angstgegner

14 Bilder
Foto: imago images/Team 2/TEAM2sportphoto via www.imago-images.de

Knapp ein Jahr ist es her, da musste Adi Hütter ein paar grundsätzliche Sätze an seine Mannschaft richten. Der Österreicher hatte Borussia erst im Sommer übernommen und mit vier Punkten aus fünf Spielen einen Fehlstart hingelegt. Und dann kam Borussia Dortmund mit Ex-Coach Marco Rose nach Gladbach. Nur mit spielerischen Lösungen werde es nicht reichen gegen den BVB, es brauche auch das kämpferische Element, sagte Hütter damals – und die Mannschaft ließ Taten folgen.